Freiwilligendienste im Sport – Freiwilliges Soziales Schuljahr

27.03.2020

Wir vom 1. FC Strullendorf haben uns entschlossen, auch im kommenden Schuljahr wieder einen FSJ-ler anzustellen. Bevorzugt werden natürlich Jugendliche aus unserem Gemeindegebiet.

Hier einmal die Aufgaben und Tätigkeitsfelder:
Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Trainingseinheiten für Kinder und Jugendliche, Begleitung bei Wettkämpfen und Turnieren, Betreuungs- und Sportangebote in Schule, z.B. Sport im Ganztag, Mittagsbetreuung, Sportarbeitsgemeinschaften, Selbständige Projektarbeit, z.B. Gestaltung von Trainingslagern oder Veranstaltungen, Organisatorische Unterstützung im Verein, z.B. in der Verwaltung oder in der Öffentlichkeitsarbeit und Ökologische Aufgaben im Verein oder Integrationsarbeit

Vorteile für Dich:
Mache Dein Hobby Sport zum Beruf, Erhalte Einblicke ins Berufsfeld Sport sowie in die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Nutze das Jahr zur beruflichen Orientierung, Erwirb Deine Übungsleiter- oder Fachübungsleiterlizenz, Freue Dich auf ereignisreiche Seminare mit anderen Freiwilligen, Stärke Deine persönlichen und sozialen Kompetenzen, Erhalte einen Freiwilligendienste-Ausweis für Ermäßigungen, Überbrücke Übergangsphasen und Wartesemester sinnvoll, Verbessere Deine Chancen auf einen Studien-/Ausbildungsplatz, Knüpfe Kontakte für deine berufliche Zukunft, Erhalte eine Teilnahmebestätigung und ein,qualifiziertes Arbeitszeugnis

Ein Jahr für Dich und für den Sport:
Alter: zwischen 15 und 27 Jahren, nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht,Beginn: Ende August 2020, Arbeitszeit: 38,5 Stunden pro Woche
Taschengeld: 300 Euro pro Monat in Vollzeit, Jahresurlaub: 26 Tage
Seminare: 26 Bildungstage einschließlich der Möglichkeit zum Lizenzerwerb
Sozialversicherung/Kindergeld: Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung sowie Haftpflichtversicherung inkl. Anspruch auf Kindergeld
Besonderheiten:Mindestens 50 % praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Wer also Interesse hat, der sollte sich doch alsbald bei der Bayerischen Sportjugend im BLSV e.V. melden, und zwar unter der Webseite: freiwilligendienste@blsv.de
www.freiwilligendienste.bsj.org
Dort steht der 1. FC Strullendorf als Einsatzstelle für das kommende Schuljahr. Die Bayerische Sportjugend leitet die abgegebene Bewerbung an uns weiter.

Fundamentale Gründe für das Ehrenamt im Fußballsport!!

27.03.2020

Sportvereine sind ein überzeugender Ausdruck demokratischer Freiheit. Das Ehrenamt hat öffentliche und gesellschaftliche Bedeutung. Sportvereine sind ein Lernfeld solidarischen Handelns, sie sind der Treffpunkt der Generationen und die Orte der Begegnung aller Bevölkerungsteile.
Sportvereine und ihre Ehrenamtlichen leisten einen erheblichen Beitrag zur Sozialpolitik, Jugendpolitik, Gesundheitspolitik, Altenpolitik, Bildungspolitik. Das Ehrenamt hat symbolische Bedeutung. Das Ehrenamt macht den Sport unabhängig. Das Ehrenamt dient als Stärkung der Integration in die Gesellschaft und in die Gruppen. Das Ehrenamt schafft aber auch persönliche Nutzen. Es gibt zahlreiche Motive, warum sich Menschen ehrenamtlich betätigen. Einige dieser Motive sind:

Engagement verschafft persönlichen Gewinn im Umgang mit anderen Menschen, Ehrenamtliche Tätigkeit bieten den Ehrenamtlichen die Möglichkeit etwas zu bewegen und zu verändern, Abwechslung zu finden vom Alltäglichen, eine Tätigkeit selbstbestimmt und frei zu gestalten, neue Kontakte und Beziehungen aufzubauen, Teamwork und Gemeinsamkeit zu erleben, von Weiterbildung und Kompetenzerweiterung zu profitieren, durch Situationen herausgefordert zu sein, die schwierig, aber schließlich doch zu bewältigen sind. Das Ehrenamt schafft Werte.
Ehrenamtliches Engagement schafft Werte für den Verein, den Sport und die Gesellschaft. Es werden Aktivitäten ermöglicht, die in anderen Arbeitsformen nicht zu erzielen wären.
In Anbetracht der anstehenden Jahreshauptversammlung für unseren Verein finden wir die vorgenannten Punkte äußerst wichtig für unsere Mitglieder und Aktiven. Es wäre wünschenswert, wenn einige von ihnen, diese Punkte beherzigen und Verantwortung übernehmen würden.

Info

18.03.2020

Die beiden Jahreshauptversammlungen werden aus bekannten gründen verlegt

Spielabsetzungen wegen Corona-Virus

17.03.2020

Als Vorsorgemaßnahme hinsichtlich der weiter steigenden Zahl von Corona-Infizierten und der dynamischen Lageentwicklung setzt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) zum Schutz seiner Vereine und Mitglieder den kompletten Spielbetrieb mindestens bis einschließlich 23. März 2020 im ganzen Freistaat aus.

Ohne heute zu wissen oder auch nur ansatzweise abschätzen zu können, wie sich die Lage weiterhin entwickelt, ist es für den Moment geplant, die jetzt in den Amateurklassen abgesagten Partien nachzuholen.

Der BFV rät seinen rund 4600 Vereinen auch dringend dazu, den Trainingsbetrieb bis auf weiteres einzustellen.

Auch der Bayerische Fußball-Verband hat seine organisierten Veranstaltungen in Sachen Aus- und Weiterbildung bis auf weiteres abgesagt oder bietet diese - wo realisierbar - als Webinar an. Auch an der Sportschule in Oberhaching wurden der Betrieb eingestellt und Trainer-Ausbildungen oder Talentmaßnahmen bis auf weiteres abgesagt.

Weitere Informationen unter: https://www.bfv.de/news/andere-news/2020/03/coronavirus-spielbetrieb-in-bayern-ausgesetzt

Mit sportlichen Grüßen aus München

Ihr BFV-Team

Ab Freitag, 20.3.: Die SR-Gruppe Bamberg lädt zum Neulingskurs

13.03.2020

Lt. Mitteilung der SR-Vereinigung ist der Neulingskurs auf unbestimmte Zeit verschoben


Es ist wieder soweit. Die SR-Gruppe Bamberg bietet vom Freitag, 20.3. bis zum Sonntag, 22.3. zu einem Neulingskurs ein. Stattfinden wird er diesmal beim SV Zapfendorf. Lehrwart Michael Demus ruft Interessierte zu zahlreicher Teilnahme auf, denn nach wie vor herrscht Mangel an ausgebildeten Referees. Eine Einladung mit wichtigen Informationen.
Demus schließt sich bewusst den Worten des Bayreuther SR-Obmanns Alexander Maisel an, der vor Kurzem im anpfiff-Interview bei den Kollegen darauf hinwies, dass der geordnete Spielbetrieb künftig stark gefährdet sein wird, wenn die momentane Entwicklung weiter anhält. Schließlich seien viele Schiedsrichter in die Jahre gekommen und hätten Rückzugsgedanken. „Dies bedeutet für unsere SR-Gruppe, dass es immer schwieriger wird, alle Verbandsspiele der Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften mit geprüften Referees zu besetzen. Die aktuelle Entwicklung wird voraussichtlich dazu führen, dass ab der neuen Saison 2020/21 zu den B-Klassen oder manchen A-Klassen-Spielen keine ausgebildeten SR mehr zugeteilt werden können.
Die Folge daraus ist, dass dann immer die Vereine selbst für die ordnungsgemäße Durchführung es Spieles verantwortlich sind. Die Spielleitung muss dann durch einen Sportkameraden des Vereins erfolgen“, erklärt Meisel und Demus bestätigt, dass diese Worte eins zu eins auf den Bereich Bamberg übertragen werden können. „Und diese Entwicklung ist für keine Seite erstrebenswert, weil es den Unparteiischen dann mitunter an den nötigen Kenntnissen mangeln dürfte und zumindestens – rein formal – die Unparteilichkeit nicht gewährleistet ist“.
Die SR-Gruppe lädt deshalb ein zum Neulingskurs im Sportheim des SV Zapfendorf. Die Kurszeiten sind Freitag, 20.3. von 16.30 – 21.00 Uhr, Samstag, 21.3. von 9 bis 13 Uhr und Sonntag, 22.3. von 9 bis 13 Uhr.
Bitte Anmeldungen an Michael Demus, Tel. 0172-83314406, Mail: michael.demus@t-online.de oder Simon Winkler, Tel. 0176-50061149, Mail: simonwinkler51@yahoo.de

Hoffen auf Unterstützung
„Die einzigen Voraussetzungen zur Teilnahme sind, dass die Interessenten 14 Jahre als dind und einem Verein im Bayerischen-Fußball-Verband angehören“, so Michael Demus, der auf die Vorteile hinweist, die das Amt des Schiedsrichters mit sich bringt:
Lebenserfahrung – man lernt viele Menschen und Charakter kennen Fitness – man treibt regelmäßig Sport und fördert dadurch seine Gesundheit
Führung – man lernt Entscheidungen zu treffen und entwickelt seine Persönlichkeit weiter Finanzieller Aspekt – Für die Spielleitung bekommt man neben den Fahrspesen eine Aufwandsentschädigung zwischen 15 und 30 Euro pro Spiel Freier Eintritt- zu allen Spielen im BFV und zu allen Bundesligaspielen Königsklasse – Beim FC Bayern München kann man sogar kostenlos bei Champions-Legue-Spielen ins Stadion
Ausbildung und Austausch – Regelmäßige Weiterbildungen und Zusammentreffen mit anderen Schiedsrichtern Zusammenhalt – Gute Kameradschaft und gemeinsame Unternehmungen, z.B. Besuch eines Spiels der 1. oder 2. Bundesliga
Zusammenfassend noch einmal die wichtigsten Antworten auf die drängendsten Fragen:
Was kostet die Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter?
Die Lehrgangsgebühr beträgt ca. 50 Euro. Diese Gebühr beinhaltet die Kosten für den Lehrgang und die Erstausrüstung als SR (komplette adidas-Ausrüstung aus Trikot, Hosen und Stutzen, Gesamtwert ca. 150 Euro. Die Kosten werden in der Regel vom Verein übernommen.
Wie lange dauert die Ausbildung zum Schiedsrichter?
Es gibt verschiedene Varianten der Ausbildungsform, die von uns angeboten werden: Wochenendlehrgänge bilden Neulinge – wie es der Name sagt – innerhalb von drei Tagen zum SR aus. Die herkömmlich Ausbildung dauert sieben Lehrabende. Alle Lehrgänge enden mit anschließender Theorie- und Fitnessprüfung (1000-Meter-Lauf)
Wie alt muss ich sein, um SR zu werden?
Das Mindestalter, um SR zu werden, ist 14 Jahre. Nach oben besteht keine Begrenzung
Bekomme ich Geld für meine Spiele?
Ja, für jedes Spiel, das durch den BFV durch einen SR besetzt wird, erhält der Referee eine Aufwandsentschädigung und ein km-Geld. Der Satz für eine Spielleitung in der Bayernliga beträgt 75 Euro, in der Landesliga ist der Satz 50 Euro. Von der C-Klasse bis zur Kreisklasse beträgt der Satz jetzt 25 Euro. Bei Spielen der A- und B-Jugend werden 20 Euro und von der G- bis zur C- Jugend 15 Euro gezahlt. Das Kilometergeld beträgt 0,30 Euro für jeden gefahrenen Kilometer.
Ich spiele noch selber Fußball, kann ich trotzdem SR werden?
Ja, die SR-Gruppen ermöglichen seit Jahren beide Tätigkeiten durch eine gezielte Einteilung an spielfreien Tagen. Hierzu ist eine Abstimmung des Spielplanes mit den Einteilern notwendig, aber dadurch wird ermöglicht, dass man sowohl pfeifen als auch aktiv spielen kann.
Bin ich bei meinen Spielen allein? Wo sind die Spiele eigentlich?
Nein, jeder SR wird bei seinen ersten Spielen von erfahrenen SR betreut, um offene Fragen vor Ort klären zu können und auch Tipps bekommen zu können. Die Spiele sind am Anfang in der unmittelbaren Nachbarschaft, bis 30 km.
Stimmt es, dann man als SR zu allen Bundesligaspielen freien Eintritt hat?
Ja, jeder SR hat zu allen Spielen im DFB-Gebiet freien Eintritt. Das gilt sowohl für die A-Klasse als auch für die Bundesliga. Aber bitte die Sonderregelungen beachten.
Muss ich Mitglied in einem Verein sein, um SR werden zu können??
Ja, jeder SR muss Mitglied eines Vereins sein, der Mitglied des BFV ist.
Interesse geweckt???
Dann nimm an unseren kommenden Neulingskurs teil oder nimm Kontakt mit uns auf!!!
In eigener Sache:
Für unseren Verein pfeifen derzeit Rudolf Fischer und Julian Stein. Leider hat unser junger Schiedsrichter Leon Rauth zu Beginn des letzten Jahres aufgehört. Wir haben erst vor einigen Tagen die vom BFV festgesetzte Schiedsrichterausfallgebühr in Höhe von 240 Euro zahlen müssen, weil wir im Jahr 2019 keinen anrechenbaren SR vorzuweisen hatten. Wir müssen für unsere zwei Herrenmannschaften und B-Jugend 3 SR nachweisen
Wir hoffen natürlich sehr, dass unsere beiden SR in diesem Jahr die Voraussetzungen des BFV erfüllen und mindestens 15 Pflichtspiele leiten und an 5 Pflichtlehrabenden teilnehmen.
Es wäre daher sehr erfreulich, wenn sich aus unseren Reihen der eine oder andere zum Neulingskurs anmelden würde.

An alle Trainer und Betreuer unserer Mannschaften Ich packe meinen Koffer..........

13.03.2020

Es stimmt! Es gibt spannendere Amateurfußballthemen, als den Inhalt eines medizinischen Notfallkoffers. Aber glaube mir: Wenn du nach einem Zweikampf mit einer Platzwunde an der Seitenlinie stehst und dir der Betreuer eine ordentliche Ladung Eisspray ins Gesicht ballert, weil das kleine Wunderdöschen alles ist, was das medizinische Equipment hergibt, wirst du dir wünschen, dass sich irgendjemand mal vorab Gedanken gemacht hätte. Die Sache ist ja, dass statistisch gesehen in jedem Fußballteam 80 Prozent der Spieler mindestens einmal verletzt sind – in jeder Saison! Die gute Nachricht. Während sich andere über ausgefeilte Spielsysteme Gedanken machen, gibt es uns Sportmediziner, die sich tatsächlich damit beschäftigen, was in einem Notfallkoffer für ein Amateurfußballspiel gehört. Mal konkret. Wir haben das in Bayern anhand 1778 Juniorenspielern und 922 Verletzungen analysiert. Das Ergebnis: Für gerade einmal 90 Euro kann die Medizintasche so bestückt werden, dass alle gängigen Verletzungen gut versorgt werden können – und das ohne Medizinstudium.
Das sollte dein treuer Begleiter dabei haben:

Wundversorgung: Desinfektion, sterile Kompressen, (Klammer-)Pflaster, Verband
PECH-Regel für frische Gelenks- oder Muskelverletzungen: Eisspray, Eis, elastische
Bandage, (Pause und Bein hochlegen)
Protektion: Tape, Universal-Schiene (zum Schutz der Arme und Beine), Dreiecksbinde
(zum Schutz der Schulter), Halskrause (zum Schutz des Halses)
Zahnverlust: Zahn-Rettungsbox
Infektionen: Thermometer (nie mit Fieber spielen)
Muskulatur/Rücken: Wärmesalbe
Füße/Zehen: Blasenpflaster
Wetter: Sonnenschutz (im Sommer), Flüssigkeit zum Trinken, Rettungsdecke (im Winter)
Sonstiges: Schere, sterile Handschuhe (Wundversorgung), Notfallnummern

Der BFV reagiert: Bis zum 23. März ruht der Fußball in ganz Bayern

13.03.2020

Der Bayerische Fußball-Verband setzt als Vorsorgemaßnahme hinsichtlich der weiter
steigenden Zahl von Corona-Infizierten und der dynamischen Lageentwicklung den
kompletten Spielbetrieb für mindestens zwei Wochen bis einschließlich 23.3. im ganzen Freistaat aus.
In einer kurzen Presseerklärung erklärt der BFV am Freitag den sofortigen Stopp des
Spielbetriebs bis zum 23.3.

Unsere Schule macht mit!! Kooperationsvereinbarung zwischen Grund- und Mittelschule Strullendorf und dem 1. FC Strullendorf 1933 e.V.

13.03.2020

Beide Institutionen bekunden mit dieser Vereinbarung ihre feste Absicht, neue Impulse für die fußballerische und damit sportliche Föderung von Kindern zu geben, mit dem Ziel:
eine vielseitige sportliche Grundausbildung der Kinder zu erreichen, die zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise beiträgt,
die vielfältigen Potenziale fußballerischer und damit sportlicher Betätigung für die Persönlichkeitsentwicklung und Erziehung der Kinder zu nutzen, in Kooperation zwischen Schule und Verein die inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen "vor Ort" miteinander zu vernetzen, das freizeit- und breitensportliche außerunterrichtliche Angebot mit Bezug zum Fußball zu verbessern, das Interesse für ein lebenslanges Sporttreiben im Fußballverein zu wecken.

Dazu vereinbaren die Schule und der Verein die Leitung mindestens einer Fußball-Arbeitsgemeinschaft als außerunterrichtliches Sportangebot an der Schule durch Übungsleiter mit gültiger Lizenz.
Der Deutsche Fußball-Bund und die Fußball-Landesverbände unterstützen die Zusammenarbeit und wünschen beiden Partnern viel Erfolg bei der Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen.

Bild von links:
Christian Duda, Jugendsozialarbeiter, Richard Rödel, Vorstand FCS, Julian Flieder, FSJ-ler, Barbara Baur-Huther, Rektorin, Christoph Busch,
Geschäftsführer KoBiS, Hirschaid

Freiwilliges Soziales Jahr

29.02.2020

Wir haben vor, auch im kommenden Schuljahr 2020/21, also ab Ende August 2020, wieder ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns im Verein anzubieten.
Die entsprechenden Angaben, Anforderungen und Aufgabenbereiche, stehen im Internet unter der „Bayerischen Sportjugend“ in der Rubrik „Freiwilligendienste“.
Natürlich behandeln wir interessierte Jugendliche aus unserem Gemeindegebiet bevorzugt.
Wer sich also mit dem Gedanken trägt, im kommenden Schuljahr auf diesem Gebiet tätig zu werden, der möchte sich doch bei der Bayerischen Sportjugend bewerben. Diese leiten dann die Bewerbungen an unseren Verein weiter.

Rosenmontagsball – Dankeschön

28.02.2020

Wir bedanken uns auf diesem Wege ganz herzlich bei allen unseren Besuchern und Gästen. Ein „dickes Lob“ gilt unseren Vorverkaufsstellen, der Metzgerei Möhrlein sowieder Glockenapotheke sowie der Wasserwacht für den Sanitätsdienst und der Freiwilligen Feuerwehr für die „Wache“. Nicht zu vergessen das Hausmeisterehepaar Rudi und Birgit Schindler, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ganz besonders danken wir auch allen unseren freiwilligen Helfern, ohne deren Einsatz diese Mammutveranstaltung nicht laufen würde sowie unserem „Cheforganisator“ Michi Dörr.
Wir laden, wie schon in den letzten Jahre, alle wieder zu einem „Helferessen“ im Monat Juni ein. Eine gesonderte Einladung ergeht dann noch.

Jahreshauptversammlung – Hauptverein

15.02.2020

Termin hierfür ist Donnerstag, der 26.3. um 19.30 Uhr im Vereinsheim. Hierzu sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.
Die Tagesordnung ist wie folgt:
1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Mitglieder
2. Auflegen und Genehmigung des Protokolls der JHV vom 28.3.2019
3. Bericht des Vorstandsgremiums
- Verwaltung
- Anlagen
- Wirtschaft
- Sport
- Finanzen
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Entlastung des Vorstandsgremiums für das Jahr 2019
6. Bericht vom Vereinsjugendtag
7. Bildung eines Wahlausschusses
8. Neuwahlen (Vorstand für Verwaltung, Anlagen, Wirtschaft, Sport und Finanzen, Kassenrevisoren, Bestätigung Vereinsjugendleiter)
9. Übergabe der Versammlungsleitung an das neue Vorstandsgremium
10. Vorlage des Haushaltsplans für das laufende Jahr 2020 und Genehmigung
11. Wünsche und Anfragen
12. Verschiedenes
Anträge müssen schriftlich bis zum 20.3. gestellt werden, und zwar an den
1. FC Strullendorf, Postfach 88, 9612 Strullendorf oder bis zum gleichen Datum an einen der Vorstände.
gez. Vorstandsgremium
Harald Wagner, Richard Rödel, Alfred Bergmann, Michael Dörr
und Jan Neundörfer

Jahreshauptversammlung – Förderverein

15.02.2020

Am Donnerstag, den 26.3. findet im Vereinsheim die JHV des Fördervereins statt. Wir laden hierzu alle unsere Mitglieder recht herzlich ein. Beginn ist um 18.30 Uhr.
Die Tagesordnung ist wie folgt:
1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Mitglieder
2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der JHV vom 28.3.2019
3. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenrevisoren
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen
(1. Vorstand, Kassenverwalter, Schriftführer, Kassenrevisoren)
8. Wünsche und Anfragen
gez. Alfred Bergmann, Vorstand

Vereinsjugendtag

09.02.2020

Dieser hat am letzten Freitag im Vereinsheim stattgefunden. Erfreulich, dass wir eine Führung finden konnten.
Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
Vereinsjugendleiter ist Andreas Kehl
Seine Stellvertreter sind Markus Graf und Katharina Raithel
Kassier ist Alfred Bergmann
Schriftführer ist Michael Zweckbronner
Jugendsprecher sind Lucas Schwarzmann und Marcel Graf

Vorbereitungsplan

04.02.2020

Vorbereitungsplan

04.02.2020

Deutschland gegen Italien am Dienstag, 31.3.

27.01.2020

Der BFV bietet seinen Vereinen wieder eine interessante Ticketaktion an, und zwar für das Fußball-Freundschaftsspiel Deutschland gegen Italien im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg. Diese Aktion ist aber stark kontingentiert. Über die Vergabe entscheidet das Los. Die Bewerbung für die Tickets stellt also noch keine Zusage dar. Der Bewerbungsschluss ist am Sonntag, den 9.2.

Der Preis (Sitzplatzbereich) beträgt 10 Euro pro Tickets. Die Mindestabnahme liegt bei 11 Karten. Maximal können 50 Karten beansprucht werden. Für eine Ticketzustellung fallen einmalig 10 Euro Bearbeitungsgebühr an.

Es können auch Einzeltickets bestellt werden, und zwar unter www.bfv-ticket.de. Diese sind natürlich wesentlich teurer. Hier gibt es auch verschiedene Kontingente.

Wer also interessiert ist, an der Gruppenticketaktion des BFV teilzunehmen, der sollte sich doch umgehend bei Richard Rödel melden.
Mailanschrift: richardroedel@gmx.net oder
Telefon 09543-2380505.

Defibrillator – Sportheim

27.01.2020

Nach der Sanierungsmaßnahme haben wir nunmehr wieder den „Defi“ angebracht. Er hängt im Kabinengang im Untergeschoss unseres Sportheims. Die Funktionstüchtigkeit wurde durch Herrn Schulze vom Malteser-Hilfsdienst in Bamberg am letzten Dienstag
wieder hergestellt.
Wir hoffen natürlich alle nicht, dass wir diesen einmal für einen „Ernstfall“ hernehmen müssen, aber wenn, dann steht er in jedem Falle zur Verfügung. Die Handhabung ist relativ leicht, denn das Gerät erklärt die einzelnen Schritte.

Vereinsjugendtag

27.01.2020

Wir haben im Jahr 2002 unserer Vereinsjugend eine Satzung an die Hand gegeben.
Demnach gehören zur Vereinsjugend alle jungen Menschen unter 27 Jahre, die Vereinsmitglied sind, sowie die gewählten und berufenen Jugendmitarbeiter. Aufgabe der Jugendarbeit im Verein ist die Förderung der sportlichen Jugendarbeit, die Wahrnehmung von Aufgaben der Jugenderziehung und Jugendhilfe unter weitergehender Berücksichtigung der Interessen junger Menschen bis unter 27 Jahren und deren Mitbestimmung und Mitgestaltung sowie die Vertretung gemeinsamer Interessen im Rahmen der Vereinssatzung. Die Vereinsjugend führt und verwaltet sich selbständig und entscheidet im Rahmen der Satzung des Vereins über die Verwendung der ihr zu fließenden Mittel. Die Organe sind der Vereinsjugendtag und die Vereinsjugendleitung. Es gibt ordentliche und außerordentliche Vereinsjugendtage. Der Vereinsjugendtag ist das oberste Organ der Vereinsjugend. Er besteht aus der Vereinsjugendleitung, allen jungen Menschen des Vereins unter 27 Jahre und allen Mitarbeitern/-innen in der Jugendarbeit des Vereins. Kinder und Jugendliche haben ab dem 10. Lebensjahr ein aktives Wahlrecht. Beisitzer der Vereinsjugendleitung müssen bei ihrer Wahl mindestens 14 Jahre, der oder die Vorsitzende bzw. stv. Vorsitzender oder Vorsitzende der Vereinsjugendleitung sowie der Abteilungsjugendleitungen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Vereinsjugendsprecher oder -
sprecherin muss bei der Wahl mindestens 14 Jahre, aber noch unter 18 Jahre sein. Die Aufgaben des Vereinsjugendtages sind, die Entgegennahme der Berichte und des Kassenabschlusses der Vereinsjugendleitung, die Entlastung der Vereinsjugendleitung, die Wahl der Vereinsjugendleitung alle zwei Jahre und die Beschlussfassung über vorliegende Anträge.

Der jährliche Vereinsjugendtag findet mindestens 6 Wochen vor der Mitgliederversammlung des Vereins statt. Die Einberufung muss mindestens 14 Tage vor dem eigentlichen Termin stattfinden. Die Vereinsjugendleitung besteht aus dem oder der Vorsitzenden, dem oder der stv. Vorsitzenden, dem oder der Vereinsjugendsprecherin und bis zu 4 Beisitzern. Der Vorsitzende der Vereinsjugendleitung ist Mitarbeiter des Sportvorstands des Hauptvereins. Die Vereinsjugendleitung erfüllt die Aufgaben im Rahmen der Vereinssatzung, der Jugendordnung sowie der Beschlüsse des Vereinsjugendtages. Die Vereinsjugendleitung ist für ihre Beschlüsse dem Vereinsjugendtag und den Vorständen des Vereins verantwortlich. Die Sitzungen des Vereinsjugendtags finden nach Bedarf statt. Die Vereinsjugendleitung ist für alle ugendangelegenheiten des Vereins zuständig.

Änderungen der Jugendordnung können nur von dem ordentlichen Vereinsjugendtag oder einem speziell zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Vereinsjugendtag beschlossen werden. Sie bedürfen der Zustimmung von mindestens 3?4 der anwesenden Stimmberechtigten. Jugendordnungsänderungen werden erst nach Bestätigung durch die Mitglieder des Vereins wirksam. Der letzte Vereinsjugendtag hat am 5.3.2016 stattgefunden. Die damalige Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

Vereinsjugendleiter Roland Weinkamm, stellvertretende Vereinsjugendleiterin Katharina Raithel, Kassenwart Freddy Bergmann, Schriftführer Jochen Luber, die beiden Beisitzer Markus Ziegler und Markus Rothkegel, die beiden Vereinsjugendsprecher Lorenz Kehl und Jonathan Lorenz.

Von dieser Führung hat bislang nur noch Freddy Bergmann seinen Posten als Kassenwart inne. Roland Weinkamm und Katharina Raithel haben uns von der Vereinsführung signalisiert, dass sie ihre Posten aus den verschiedensten Gründen niederlegen.

Weitere Versuche der Vorstandschaft des Vereins in puncto Neuwahlen sind gescheitert. Wir unternehmen nunmehr am Freitag, den 7.2. um 18 Uhr im Vereinsheim einen neuerlichen Versuch, eine Vereinsjugendleitung auf die Beine zu stellen. Deshalb laden wir hierzu neben allen jungen Menschen unseres Vereins bis unter 27 Jahren auch alle Eltern unserer Schüler und Jugendspieler herzlich ein.

Wir wollen bei diesem Jugendtag näher auf unsere Jugendarbeit und die anstehenden Probleme eingehen. Weiterhin wird Freddy Bergmann von der Arbeit innerhalb der Spielgemeinschaft berichten und auch den Kassenbericht vortragen.
Uns Verantwortlichen liegt es sehr am Herzen, dass unsere Vereinsjugend wieder funktioniert. Wir haben hier beim FCS optimale Bedingungen in puncto Trainings- und Spielbetrieb. Unsere Spielfelder sind „top“ , die Umkleidekabinen mit den Duschanlagen komplett neu. Es muss doch einfach Spaß machen, in der Jugend- und Schülerabteilung mitzuarbeiten. Mit jungen Menschen zu arbeiten, ist doch eigentlich das „Höchste“. Wir haben alle unsere Teams mit Trainern besetzt, einige davon besitzen sogar „Lizenzen“ , sind also gut vom Bayerischen Fußball-Verband ausgebildet. Sie sind alle voll engagiert. Solche Leute zu unterstützen, muss doch einfach ein „Muss“ sein.

Zur Seite steht unserer Vereinsjugend auch ein „FSJ-ler“ , also einer, der Freiwilligen Sozialen Dienst macht und vor allem auch mit unserer Strullendorfer Schule zusammen arbeitet. Somit sind also schon einige Voraussetzungen gegeben. Deshalb sind unsere Hoffnungen auf Freitag, den 7.2. um 18 Uhr im Vereinsheim gerichtet.

Wir würden uns über ein zahlreiches Kommen sehr freuen.

Hier die Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Anwesenden und Verlesung des Protokolls
des Vereinsjugendtags vom 5.3.2016
2. Sachstandsbericht – Vereinsjugend
3. Sachstandsbericht - Spielgemeinschaft
4. Kassenbericht
5. Entlastung der Vereinsjugend
6. Bildung eines Wahlausschusses
7. Neuwahlen
8. Übergabe an die neue Vereinsjugendleitung
9. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
gez. Vorstandsteam

VR-Bank-Fusion Bamberg-Forchheim - Beitragswesen

20.01.2020

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Änderungen der Kontonummern im Zusammenhang mit der Fusion Bamberg-Forchheim uns nicht mitgeteilt werden müssen. Dies geschieht automatisch durch die Bank.

Arbeitsdienst im und am Sportheim

13.01.2020

Am Samstag, den 18.1. treffen wir uns um 10 Uhr am Sportheim zu einem Arbeitsdienst. Es stehen nur leichtere Arbeiten an. So müssen noch einige Sachen in puncto Sanierung erledigt werden. Auch müssen einige Gegenstände auf- und umgeräumt werden.
Wir würden uns über einen Zuspruch seitens unserer Mitglieder, Spieler und Jugendverantwortlichen sehr freuen.

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sonntag, 20. Dezember 2020

Michl Müller- Weihnachten mit Michl Müller- die Show

Weihnachten mit Michl Müller- da bleibt kein Auge trocken. Zwischen Christbaum, Glühwein und Kokosmakronen feiert er mit seinem Publikum eine weihnachtlich-komische Jahresendabrechnung mit Allem und Jeden, gewürzt mit seinen herrlich-schrägen „Weihnachtsliedern“. Alles was sich nicht bei drei hinterm Christstollen versteckt hat, kriegt da noch schnell eine mit der satirischen Rute übergebraten. Und der Rest amüsiert sich köstlich und wird am Ende gut gelaunt „O Du Fröhliche“ singen.


Aktuelle Information über Michl Müller finden Sie hier:

Homepage: https://www.michl-mueller.de/
Facebook: https://www.facebook.com/dermichlmueller/
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCxBExkBHiAvZQBxbFKVJhzw


unsere Vorverkaufsstellen sind

BVD in Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-9808220
Glockenapotheke in Strullendorf, Forchheimer Straße 47, Tel. 09543- 820 000
Frankenapotheke in Hirschaid, Kirchplatz 9, Tel. 09543-279
Hausmeister Hauptsmoorhalle, Strullendorf, Hauptsmoorstraße 2, Frau Schindler, Handy 0170/7881122
Lotto Kefferstein in Forchheim, Hornschuchallee 21, Tel. 09191-351930