Flohmarkt

28.09.2022

Herbstmarkt

28.09.2022

Umrüstung unserer Flutlichter

17.09.2022


Der 1.FC Strullendorf hat seine bestehende Flutlichtanlage auf Platz 2 und Platz 3 auf LED-Technik umgerüstet. Die Ausführung der Arbeiten oblag der Firma Luxumera aus Heßdorf.

Das Projekt "Umrüstung der bestehenden Flutlichtanlage auf LED-Technik" wurde durch mehrere Förderprogramme von Bund und Land gefördert.

Bundesförderungsprogramm des BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit "Nationale Klimaschutzinitiative" in Zusammenarbeit mit dem Projektträger Jülich (ptJ).
Landesförderprogramm vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr in Zusammenarbeit mit dem BLSV in München.

Nationale Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Investitionen für die Zukunft

17.09.2022

In diesem Jahr hat der FCS auf seinem Sportgelände wiederum einige Investitionen getätigt. Im Jahr 2021 erst ist die Sanierung des Untergeschosses mit einem Kostenaufwand von ca. 220.000 Euro abgeschlossen worden. Kurz danach reiften schon die Planungen zum Austausch der Flutlichter auf LED. Nach eingehenden Gesprächen und in Abstimmung mit Mitgliedern haben die Verantwortlichen der Firma Luxumera in Heßdorf den Auftrag erteilt. Gleichzeitig wurden mit dem BLSV und der Projektgruppe Jülich Kontakte wegen des Erhalts von Zuschüssen aufgenommen. Die entsprechenden Zusagen liegen mittlerweile vor. Auch erhofft sich der Verein noch einen Zuschuss von der Gemeinde im Rahmen der dortigen Förderung für Investitionsmaßnahmen. Die Kosten liegen bei rund 50.000 Euro.
Vorab wurden durch die Firma DEKRA die Mastprüfungen durchgeführt, hier gab es keinerlei Beanstandungen.
In drei Tagen hat die Firma Luxumera nun die 12 Flutlichter an den Fußballplätzen 2 und 3 demontiert und durch moderne und energiesparende LED-Fluter zu ersetzen. Vorbei sind nun die Zeiten, in denen man die Lampen schon vorsorglich 20 Minuten früher einschalten musste, um zum Training ausreichendes Licht zu haben. Dies wird nun durch eine Steuerungs-App geregelt. Somit spart das neue Flutlicht Stromkosten und schont nachhaltig die Umwelt.
Die Umrüstung ist jedoch nicht die einzige größere Investition auf unserem Sportgelände gewesen. Derzeit wird noch das Terrassengeländer am Sportheim erneuert. Der Materialaufwand lag hier bei 5.000 Euro, die Entfernung und Anbringung des neuen Geländers wird in Eigenregie durchgeführt.
Zuguterletzt gab die Brunnen-Wasserpumpe für die Sportplatzberegnung nach rund 30 Jahren ihren Geist auf. Die Firma Gechter aus Erlangen hat mit einem Kostenaufwand von ca. 7.300 Euro eine Unterwasserpumpe 6-26-12, 7,5 kw komplett aus Edelstahl einschließlich Zubehör neu eingebaut.
Mit diesen Investitionen sieht sich der FCS für die Zukunft gut aufgestellt. Somit können wir weiterhin für alle Altersklassen beste Trainings- und Spielmöglichkeiten auf unserer Sportanlage bieten.

GFT Oberfranken - Eignungsprüfung

17.09.2022

Liebe Vereinsvertreter,

wer als leistungsorientierter Trainer arbeiten möchte, dem ist der Erwerb der Trainer- B-Lizenz nahezulegen. Um diesen in drei einwöchigen Lehrgängen an der Sportschule Oberhaching erwerben zu können, bedarf es einer bestandenen Eignungsprüfung. Genau diese bietet Euch die GFT Oberfranken in Kürze wieder an:

Samstag, 22. Oktober 2022 um 9:30 Uhr beim SV Hallstadt.

Geprüft werden zunächst die schriftlichen Grundkenntnisse im Deutschen, anschließend das Können im technischen und taktischen Bereich, wie etwa Flugbälle, Torschuss, das Kopfballspiel oder das 4 gegen 2. Bis spätestens 12:00 Uhr ist der Test in Theorie und Praxis abgeschlossen, so dass es auch aktive Akteure zu ihren Spielen am Nachmittag schaffen sollten.

Die Anmeldung erfolgt über das ONLINE-Portal des Bayerischen Fußballverbands: www.bfv.de -> Ausbildung & Förderung -> Trainerausbildung -> Terminübersicht aller Aus- und Fortbildungsangebote -> Suchparameter: Eignungsprüfungen 2022, Oberfranken

Anmeldeende: 15.Oktober 2022

Wir möchten Euch herzlich bitten diese Information an alle Aktiven und Interessierten in Eurem Verein weiterzuleiten. Aus Sicht der GFT Oberfranken ist jeder qualifizierte bzw. lizenzierte Trainer ein Gewinn für den eigenen Verein.

Weitere Infos gibt es unter www.gft-oberfranken.de

Für Rückfragen steht Euch Alexander Grau unter 0174/7766661 auch jederzeit gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

GFT Oberfranken
Arbeitsbereich Öffentlichkeitsarbeit / Presse

Alexander Grau

ZEHN-MINUTEN-STRAFE: DAS MUSST DU WISSEN!

14.07.2022

Nahezu 73 Prozent aller Teilnehmer*innen hatten sich beim vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) an den sieben Bezirkstagen eingeholten Meinungsbild dafür ausgesprochen, die Delegierten des 26. Ordentlichen Verbandstages folgten diesem Auftrag und stimmten mit überwältigender Mehrheit dafür: Ab sofort gibt es im Herren- und Frauen-Fußball wieder die Zehn-Minuten-Strafe und im Junioren- und Juniorinnen-Fußball die Gelb-Rote Karte. Nach der Grundsatzentscheidung haben die Beteiligten Ausschüsse die Durchführungsbestimmungen angepasst und Handlungsempfehlungen für die bayerischen Unparteiischen erlassen. Jetzt werden diese Regeln im Freistaat angewendet.

Was 1991 mit Einführung der Gelb-Roten Karte abgeschafft worden war, wird fortan im bayerischen Amateurfußball wieder zum Tragen kommen: die Zehn-Minuten-Strafe. „Damit erhalten die Schiedsrichter*innen ein zusätzliches Mittel zur Deeskalation an die Hand und können auf ein bereits zu früheren Zeiten bewährtes Mittel zurückgreifen, was auch die Erfahrungen im Junior*innen-Bereich zeigen. Dort gab und gibt es nach wie vor die Fünf-Minuten-Strafe, die sich als probates Mittel erwiesen hat“, sagt BFV-Vizepräsident Jürgen Pfau, der im Präsidium für das Schiedsrichterwesen verantwortlich zeichnet: „Mit der jetzt beschlossenen Einführung der Gelb-Roten Karte im Junior*innen-Bereich gilt bei Erwachsenen und Jugendlichen ein einheitliches Vorgehen.“

Wir beantworten alle wichtigen Fragen zur Zeitstrafe im bayerischen Amateurfußball!

In welcher Reihenfolge werden die persönlichen Strafen ausgesprochen?


Grundsätzlich obliegt die Einordnung des Vergehens den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern sowie deren Assistent*innen an der Linie. Die persönlichen Strafen können in folgenden Reihenfolgen angewandt werden:

Gelb – Zeitstrafe – Gelb/Rot
Gelb – Gelb/Rot
Gelb – Zeitstrafe – Rot
Gelb – Rot
Zeitstrafe – Gelb/Rot
Zeitstrafe – Rot
Rot

Bei welchen Spielen greift die Zehn-Minuten-Strafe?



Herren:



Meisterschaftsspiele von der C-Klasse bis einschließlich der Landesliga und niedriger
Alle Entscheidungs- und Relegationsspiele (ohne Beteiligung von Mannschaften aus der Regional- und Bayernliga)
Freundschaftsspiele und Turniere (ohne Beteiligung von Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga, 3. Liga, Regional- und Bayernliga)
Toto-Pokalspiele auf Kreisebene
Alle sonstigen Pokalspiele (ohne Beteiligung von Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga, 3. Liga, Regional- und Bayernliga)
In Firmen und Behördenspielen sowie im Freizeitfußball

Frauen:



Meisterschaftsspiele aller vom Bayerischen Fußball-Verband organisierten Spielklassen
Freundschaftsspiele
Pokalspiele auf Bezirks- und Kreisebene

Senior*innen:



alle Spiele

Bei welchen Spielen findet die Zehn-Minuten-Strafe keine Anwendung?



Herren:



Regionalliga Bayern
Bayernliga
Toto-Pokalspiele auf Verbandsebene
Freundschaftsspiele mit Beteiligung von Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga, 3. Liga, Regional- und Bayernligisten

Frauen:



Pokalspiele auf Verbandsebene
Freundschaftsspiele mit Bundes- und Regionalligisten

Ändert sich auch etwas im Junior*innen-Bereich?


Hier bleibt es bei der bestehenden Fünf-Minuten-Strafe, die auch weiterhin bei folgenden Partien Anwendung findet:

Meisterschaftsspiele aller vom Bayerischen Fußball-Verband organisierten Spielklassen
A- und C-Junioren Verbands-Pokal (einschl. Landesfinale)
Bezirks- und Kreispokale
Freundschaftsspiele

Weiterhin findet die Zeitstrafe bei folgenden Partien im Junior*innen-Bereich keine Anwendung:

Freundschaftsspiele mit Bundesligisten

Gibt es im Junior*innen-Bereich jetzt auch die Gelb-Rote Karte?


Ja, seit dem 01.07.2022 ist auch im Junior*innen-Bereich eine Gelb-Rote Karte möglich. Somit gibt es sowohl bei den Herren und Frauen als auch den Junioren und Juniorinnen die Möglichkeit einer Zeitstrafe und einer Gelb-Roten Karte. Es wird nicht mehr zwischen diesen Bereichen unterschieden, es gilt ein einheitliches Vorgehen bei Frauen und Herren, Juniorinnen und Junioren.

Welche Vergehen werden mit einer Zehn-Minuten-Strafe geahndet?


Grundsätzlich obliegt diese Entscheidung dem Referee und seinen Assistent*innen. Der Verbands-Schiedsrichterausschuss unter seinem neuen Vorsitzenden Sven Laumer hat entsprechende Handlungsempfehlungen für die rund 10.000 Unparteiischen in Bayern erarbeitet. Schiedsrichter*innen erhalten jetzt einen größeren Ermessensspielraum. Für Vergehen, bei denen eine Gelbe Karte zu wenig, aber eine Rote Karte zu viel wäre, kann jetzt eine Zeitstrafe ausgesprochen werden.

Was passiert, wenn die Zehn-Minuten-Strafe kurz vor der Halbzeit ausgesprochen wird?


Die Zeitstrafe beginnt mit Fortsetzung des Spiels und endet auf Zeichen des Schiedsrichters. Die Halbzeitpause und der Schlusspfiff nach der regulären Spielzeit und vor einer Verlängerung der Partie unterbrechen eine Zeitstrafe. Beispiel: Erhält ein*e Spieler*in in der 43. Minute eine Zehn-Minuten-Strafe, so wird die zum Zeitpunkt des Halbzeitpfiffs verbleibende Zeit mit Beginn der zweiten Spielhälfte fortgesetzt, also bis zum Ablauf der 52. Minute.

Gibt es die Zehn-Minuten-Strafe auch gegen „die Bank“?


Nein, Auswechselspieler*innen, ausgewechselte Spieler*innen und Teamoffizielle können damit nicht belegt werden. Die Möglichkeiten der Sanktionen gegen „die Bank“ bleiben mit Gelber und Roter Karte – wie bisher auch – bestehen.
Muss im Falle eines Strafstoßschießen zur Spielentscheidung (Elfmeterschießen) etwas beachtet werden?

Muss ein Spiel durch Elfmeterschießen entschieden werden und endet die Spielzeit vor Ablauf einer Zeitstrafe, dürfen die betroffenen Spieler*innen nicht am Elfmeterschießen teilnehmen.


Wo müssen sich Spieler*innen während der Zeitstrafe aufhalten?

Ein mit Zeitstrafe belegte*r Spieler*in nimmt auf der Auswechselbank seiner Mannschaft Platz.
Wie wird die Zeitstrafe ausgesprochen?


Die persönlichen Strafen werden durch Zeigen der jeweiligen Karte und die Zeitstrafe wird durch Handzeichen (Andeutung 5 bzw. 10 Minuten) ausgesprochen.

Was muss beachtet werden, wenn der Torwart eine Zeitstrafe erhält?


Die Position des Torwarts muss für die Dauer der Zeitstrafe durch eine*n andere*n Spieler*in eingenommen werden, der auch deutlich als Torwart gekennzeichnet ist. Nach Ablauf der Zeitstrafe kann ein Tausch auf der Torwartposition in der nächsten Spielunterbrechung wieder vorgenommen werden.

Wie muss die Zeitstrafe im elektronischen Spielberichtsbogen (ESB) eingetragen werden?


Die Zeitstrafe ist bei den Herren, Senioren und Frauen immer unter „besondere Vorkommnisse“ mit Spielername, Verein und Spielminute zu erfassen. Diese Eintragung entfällt bei den Junioren und Juniorinnen. Wird ein*e Spieler*in mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen und hat keine Verwarnung, sondern nur eine Zeitstrafe erhalten, ist – aus technischen Gründen – im SpielPlus unter der Rubrik „Verwarnung“ die Zeitstrafe als „Verwarnung“ zu erfassen.


Quelle: Bfv

2.Schnuppertag "Fußball inklusiv" + Infoveranstaltung dezentrale Ausbildung C-Lizenz

14.07.2022

Liebe Sportfreunde,

am 21.07.22 findet um 19:30 Uhr eine Informationsveranstaltung zur dezentralen Ausbildung C-Lizenz (Kinder und Jugendliche) - „BFV on tour“ - im Sportlerheim des SV Dörfleins (Flurstr. 20 in 96103 Hallstadt) statt.



Weitere Infos zur Ausbildung unter https://www.bfv.de/bildung-und-foerderung/trainerausbildung/infos-bfv-on-tour.



Außerdem veranstaltet goolkids am 16.07.2022 zum zweiten Mal einen inklusiven Fußball-Schnuppertag (mehr Informationen hierzu im Anhang).


Bitte leitet dies an Interessierte weiter, vielen Dank und VG aus Bamberg!


Lukas Kachelmann

Leitung Geschäftsstelle Oberfranken

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Donnerstag, 17. November 2022

Kabarettist Michl Müller zu Gast in Strullendorf

Donnerstag, 17.11.2022 um 20 Uhr in der Hauptsmoorhalle
- freie Platzwahl -

Karten ab sofort:
beim BVD in Bamberg,
bei der Glockenapotheke in Strullendorf,
bei der Frankenapotheke in Hirschaid

Programm: "Verrückt nach Müller"

Michl Müller, bekannt aus den TV-Quotenrennern „Fastnacht in Franken“ und „Drei. Zwo. Eins. Michl Müller“, geht mit
seinem neuen Programm „Verrückt nach Müller“ ab März 2021 auf Tour. Freuen Sie sich auf einen mitreißenden, authentischen Abend des fränkischen Gesamtkunstwerks, der sich wieder einmal leidenschaftlich zwischen Kabarett und Comedy bewegt.
Von den kleinen Alltagsgeschichten bis hin zur großen Politik, mal als Spaßmacher, mal als Kabarettist, macht das Naturtalent auch diesmal vor keinem Thema halt und es sprudeln zielsicher die Pointen. Und wenn der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus der Rhön, dann auch noch seine herrlich schrägen Lieder anstimmt, gibt es kein Halten mehr.
Ein verrücktes Programm, in einer verrückten Zeit: Nach diesem Programm sind auch Sie total verrückt: Verrückt nach Müller!