DFB Aktion Ehrenamt - Gewinnspiel

03.02.2023

Hallo Thomas Gengler,

du hast Ende 2022 beim Gewinnspiel zum 25-jährigen Jubiläum der Aktion Ehrenamt im DFB mitgemacht und bist für einen Gewinn ausgelost worden! Herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns dir mitteilen zu können, dass du folgenden Preis für deinen Verein 1. FC Strullendorf gewonnen hast: 1x 2 Minitore

Wie geht es jetzt weiter?

Ein*e Vertreter*in deines Landesverbandes (Bayerischer Fußball-Verband) wird sich bei dir wegen der Übergabe deines Preises melden. An dieser Stelle möchte ich kurz noch darauf hinweisen, dass die Ausgabe der Gewinne etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, da sowohl die Logistik als auch die Terminabsprachen mit den ehrenamtlichen Vertreter*innen deines Landesverbands eine Herausforderung ist. Wundere dich also nicht, wenn es noch einige Zeit bis zur Übergabe dauert und wende dich bei Rückfragen bitte an die Geschäftsstelle deines Landesverbands.

Natürlich würden wir uns über ein Bild der Übergabe oder von den Gewinnen im Einsatz freuen. Sende uns deinen Schnappschuss gerne per Mail an aktion-ehrenamt@dfb.de

Bei Rückfragen zur Durchführung der Verlosung kannst du dich gerne bei Pascal Grüne (pascal.gruene@dfb.de) melden. Rückfragen zur Preisübergabe klärst du bitte mit der Geschäftsstelle deines Landesverbands.

Das Team der Aktion-Ehrenamt wünscht dir viel Spaß mit deinem Gewinn und bleib weiterhin so engagiert im Kinder- und Jugendfußball!

Viele Grüße aus Frankfurt

Pascal Grüne


Deutscher Fußball-Bund


Vielen Dank an unseren Schülertrainer Thomas Gengler für die Teilnahme und den Gewinn.
gez. Vorstandschaft FC Strullendorf


Änderung Spiel- und Jugendordnung

03.02.2023

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes hat gemäß § 24 (2) der Satzung
nachstehende Änderung bzw. Ergänzung in seiner Sitzung am 30.01.2023 beschlossen:
Änderung der Spielordnung


§ 41 Nr. 6.3
6. Die Abmeldung des Spielers richtet sich grundsätzlich nach § 40.
6.3 Der abgebende Verein wird mit dem Zeitpunkt der Online-Antragstellung systemseitig
mittels des elektronischen BFV-Postfachs/Zimbra über die Abmeldung informiert.
Die Angaben über den Tag der Abmeldung, über Zustimmung oder Nicht-Zustimmung
zum Vereinswechsel und den Tag des letzten Spiels des Spielers können durch den
abgebenden Verein mittels SpielPlus BFV/Antragstellung online erfolgen. Erfolgt dies
nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Abmeldung gilt der Spieler als
freigegeben und es ist vom säumigen Verein eine Verwaltungsgebühr gemäß § 11 I. 3
b) der Finanzordnung in Verbindung mit § 2 I. 2 3 b) Anlage zur Finanzordnung zu
bezahlen). Der Spielerpass ist durch den abgebenden Verein deutlich durch das Wort
„UNGÜLTIG“ auf der Vorder- und Rückseite zu entwerten und für einen Zeitraum von
mindestens zwei Jahren aufzubewahren; einer Herausgabe bedarf es in diesem Fall
nicht.
Änderung der Jugendordnung
§ 25 Abs. 2 und 4
(2) Wird ein Antrag auf Spielerlaubnis vorgelegt, dem der Spielerpass nicht beigefügt ist,
muss der Verband den bisherigen Verein unter Fristsetzung von 14 Tagen zur
Herausgabe des Passes auffordern (Passeinzugsverfahren). Wird der Pass nicht
innerhalb dieser Frist eingereicht oder eine Erklärung über den Verbleib des Passes
abgegeben, gilt der Spieler als freigegeben. Dies gilt auch, wenn sich herausstellt, dass
der Verein den Spielerpass nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Abmeldung
ausgehändigt oder zugesandt hat. Im Falle der Fristversäumnis beim
Passeinzugsverfahren ist vom säumigen Verein eine Verwaltungsgebühr gemäß § 11
II. Nr. 3 b) der Finanzordnung und § 2 II. Nr. 3 b) der Anlage zur Finanzordnung zu
bezahlen. Zudem hat der abgebende Verein die Passeinzugsgebühr gemäß § 11 II Nr.
3 a) Finanzordnung und § 2 II. Nr. 3 ba) der Anlage zur Finanzordnung der Anlage zur
Finanzordnung zu entrichten.
(4) Hinsichtlich der Online-Antragstellung wird Nachfolgendes geregelt:
a) Die Angaben über den Tag der Abmeldung, über Zustimmung oder Nicht-
Zustimmung zum Vereinswechsel und den Tag des letzten Spiels des Spielers
können durch den abgebenden Verein mittels SpielPlus/Antragstellung online
erfolgen. Erfolgt dies nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Abmeldung
gilt der Spieler als freigegeben und es ist vom säumigen Verein eine
Verwaltungsgebühr gemäß § 11 II. Nr. 3 b) der Finanzordnung in Verbindung
mit § 2 II. 2 Nr. 3 b) Anlage zur Finanzordnung zu bezahlen). Der Spielerpass
ist durch den abgebenden Verein deutlich durch das Wort „UNGÜLTIG“ auf der
Vorder- und Rückseite zu entwerten und für einen Zeitraum von mindestens
zwei Jahren aufzubewahren; einer Herausgabe bedarf es in diesem Fall nicht.
b) Der aufnehmende Verein kann die für die Erteilung der Spielerlaubnis
notwendigen Angaben (Zustimmung oder Nicht-Zustimmung, Tag der
Abmeldung, Tag des letzten Spiels) ebenfalls in SpielPLUS BFV eingeben,
sofern er im Besitz des Spielerpasses oder einer entsprechenden
Verlusterklärung des abgebenden Vereins ist. In diesem Fall muss der
abgebende Verein diese Daten auf dem Spielerpass/der Verlusterklärung durch
Vereinsstempel und Unterschrift zuvor bestätigt haben.
Die Bestimmungen treten mit Veröffentlichung in Kraft.
Gegen diese Änderungen ist gemäß § 4 Abs. 1 RVO eine Beschwerde zum Verbands-
Sportgericht möglich. Diese Beschwerde ist innerhalb einer Woche nach Veröffentlichung
(01.02.2023) dieser Änderungen mit einer Begründung beim Verbandsanwalt (Bayerischer
Fußball-Verband, Fritz Reisinger, Brienner Straße 50, 80333 München) schriftlich
einzureichen und kann nur auf die Verletzung von Satzungs- und Ordnungsbestimmungen
gestützt werden. Eine Einlegung der Beschwerde über das BFV-Postfach (Zimbra)
(friedrich.reisinger@bfv.evpost.de) ersetzt die Schriftform. Die Beschwerde muss die verletzte
Vorschrift bezeichnen und die behauptete Rechtsverletzung darlegen

Info vom Kreisjugendring

30.01.2023

KJR JUGENDCLOUD STARTET – DIGITALISIERUNG DER JUGENDARBEIT

Eine Förderung der Oberfrankenstiftung macht es möglich, dass wir die bei der Herbst-Vollversammlung vorgestellte Idee einer Nextcloud mit einem eigenen Server für die Jugendarbeit verwirklichen können.

Die Nextcoud ist ein digitaler Werkzeugkasten mit vielen verschiedenen Werkzeugen, der das Teilen von Dateien sowie die Organisation und die Zusammenarbeit von Gruppen erleichtert. Er ist von überall über das Internet verwendbar. Der KJR betreibt ab Februar 2023 eine Nextcloud auf einem eigenen, DSGVO-konformen Server und stellt diesen Werkzeugkasten der Jugendarbeit im Landkreis kostenlos zur Verfügung.

Die Förderung läuft über drei Jahre. In dieser Zeit können die beteiligten Gruppen die Möglichkeiten und Grenzen der Cloud für die Jugendarbeit testen und sich gemeinsam Wissen aneignen.

Für größere Jugendorganisationen besteht die Möglichkeit, eine eigene Nextcloud-Instanz zu verwalten.

Bei Interesse kann man sich einfach beim KJR melden. Ein erstes Treffen ist am 16. Februar um 18 Uhr geplant. Hierzu wird es noch eine seperate Information geben.

Weitere Infos zum Projekt gibt es unter https://www.kjr-bamberg-land.de/service/jugendcloud



JAHRESROGRAMM 2023

Das Jahresprogramm kann auf unserer Webseite angeschaut und ab 1. Februar gebucht werden. Neben bewährten Klassikern gibt es auch etliche spannende neue Angebote.

https://www.kjr-bamberg-land.de/



JUGENDLEITERSCHULUNGEN

Erstmal planen wir einen KJR-Tag am 6. Mai, bei dem wir (fast) alles aufbauen, was wir im Verleih haben. Alle Interessierten können sich dann z.B. über SUP-Boards, Fußball-Darts, Coctailbar-Anhänger, Pizza Holzofen, Kulturmobil und natürlich jede Menge Großspielgeräte informieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit bei einer Zelt- bzw. Hüpfburgeinwiesung mitzumachen.

https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/jugendleiterschulungen/kjr-tag/

Weitere Termine sind:

11. März: Erste Hilfe Kurs für Jugendleiter in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz: https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/jugendleiterschulungen/erste-hilfe/

15. März: Onlinevortrag "Kiffen, Alkohol & Pubertät: Trends, Hintergründe und Erziehungstipps": https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/jugendleiterschulungen/cannabis

20. Mai: Schulung Aufsichtspflicht: https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/jugendleiterschulungen/aufsichtspflicht/

01. Juli: Schulung Eis selber machen. Der KJR verleiht Eismaschinen und vermittelt in diesem Kurs das nötige Wissen, um z.B. in der Gruppenstunde mit seinen Kids selber leckeres Eis herzustellen.



TERMINE VOLLVERSAMMLUNGEN

Die Frühjahrs-VV findet am 11. Mai um 19:00 Uhr statt, die Herbst-VV am 23. November um 19:00 Uhr.

https://www.kjr-bamberg-land.de/veranstaltungen/vollversammlungen



GRUNDFÖRDERUNG

Antragsberechtigte Jugendverbände können bis 01. Mai 2023 den Antrag auf Grundförderung stellen.

https://www.kjr-bamberg-land.de/service/zuschuesse/grundfoerderung-der-jugendverbaende

Bewegungskampagne von DOSB und BMI startet

25.01.2023

„Dein Verein: Sport, nur besser.“ – neue Bewegungskampagne von DOSB und BMI startet

Sportvereinsschecks stehen ab sofort zum Download bereit



„Dein Verein: Sport, nur besser.“ lautet der Slogan der neuen Werbekampagne, die der Deutsche Olympische Sportbund und das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) gemeinsam in Auftrag gegeben haben. Die Kampagne ist Bestandteil des mit 25 Millionen Euro geförderten ReStart-Programms von BMI und DOSB. Ziel ist es, die Menschen in Deutschland zu mehr Sport und Bewegung zu animieren und die Sportvereine in Deutschland zu stärken.

Ab Dienstag (24. Januar) sind die ersten Kampagnenmotive bundesweit sowohl auf klassischen Werbeflächen in den Städten, in Zeitungen und Magazinen, als auch im digitalen Raum zu sehen. Gleichzeitig können ab dem 24. Januar die Sportvereinsschecks gebucht werden. Insgesamt 150.000 Sportvereinschecks stehen zum Download zur Verfügung und können von Menschen, die noch nicht in einem Sportverein Mitglied sind, als Zuschuss für eine Vereinsmitgliedschaft in Höhe von 40,00 Euro in Sportvereinen eingelöst werden. Mehr Informationen dazu finden sich auf der Kampagnen-Website www.sportnurbesser.de.

„Die Pandemie hat den Bewegungsmangel in Deutschland noch einmal verschärft und die Sportvereine vor große Herausforderungen gestellt. Umso wichtiger ist es, dass wir die Menschen motivieren, mehr Sport zu treiben. Das soll die Kampagne leisten und dabei zeigen, dass Sport im Verein am schönsten ist. Hier geht es auch um Gemeinschaft, Miteinander und Solidarität. Im Sportverein werden Werte gelebt, Menschen integriert und Engagement wird großgeschrieben“, sagt DOSB-Präsident Thomas Weikert und ergänzt: „Wir starten nun so richtig durch und gerade die Sportvereinsschecks sind eine tolle Möglichkeit, Sport im Verein auszuprobieren und sich dafür zu begeistern. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal beim Haushaltsausschuss des Bundestags für die finanzielle Unterstützung des ReStart-Programms bedanken. Und natürlich beim BMI für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Bundesinnenministerin und Sportministerin Nancy Faeser erklärt: „Wir wollen dafür sorgen, dass die Menschen nach den harten Jahren der Pandemie wieder mehr Lust auf Bewegung bekommen. Die Sportvereine haben in dieser Zeit sehr gelitten und Mitglieder verloren. Jetzt spüren wir: Der Sport kommt wieder zurück. Mit unserem ReStart-Programm unterstützen wir den Sport bei diesem Neustart. Wir wollen, dass die Vereine wieder neue Mitglieder gewinnen. Mit den Sportvereinsschecks senken wir die Hürde für Menschen, die neu in Sportvereine eintreten wollen. In Zeiten der Krise, die viele Menschen hart trifft, ist der Sportvereinsscheck eine wertvolle Unterstützung.

Wir alle wissen: Mit Sport geht es uns besser. Der Sport ist wichtig für die körperliche und psychische Gesundheit. Und der Sport hilft gerade in schwierigen Zeiten dabei, unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Denn in den Sportvereinen kommen alle zusammen – von klein auf, ganz gleich, wo Menschen aufwachsen und wo ihre Wurzeln sind.“

Weitere Maßnahmen starten

Neben den Sportvereinsschecks starten noch weitere Maßnahmen des ReStart-Programms. So haben 4.000 Sportvereine die Möglichkeit eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für Aktionen und Kooperationen, die der Mitgliedergewinnung dienen, beim DOSB zu beantragen. Ab April wird darüber hinaus auch die Bewegungslandkarte online sein, sie ermöglicht die einfache bundesweite digitale Sportangebotssuche.

Bis zum 28. Februar 2023 können sich Kommunen, insbesondere Sport- und Gesundheitsämter, in ganz Deutschland in Kooperation mit mindestens einem ortsansässigen Sportverein über die Antragsplattform des DOSB um Verleihangebote im öffentlichen Raum bewerben. Insgesamt 150 dieser Angebote inklusive Trainingsequipment stehen zur Verfügung. Damit erhalten Bürger*innen einen einfachen und kostenfreien Zugang zu Sportmaterialien im Freien und können sich direkt sportlich betätigen. Eine Auswahl der geförderten Kommunen wird im April 2023 von einer Fachjury des DOSB getroffen.

Bereits Ende 2022 konnten Verbände finanzielle Unterstützung für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen von ehrenamtlich Engagierten beantragen. Diese Möglichkeit wurde von mehr als 80 Prozent der antragsberechtigten Verbände wahrgenommen.

Die Bewegungskampagne, die auch die verschiedenen Maßnahmen inhaltlich aufgreift und zur Bewerbung beiträgt, hat die Agentur „Zum Goldenen Hirschen“ konzipiert. Das Kampagnenbüro wird von der Deutschen Sport Marketing verantwortet.

Weiterführende Informationen rund um das ReStart-Programm finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.dosb.de/restart

Ehrenamtsehrung im Landkreis Bamberg

25.01.2023

Freddy Bergmann wurde für sein großes Engagement beim 1. FC Strullendorf in der Rubrik "Sport" geehrt




links Landrat Johann Kalb, 1. Bürgermeister der Gemeinde Strullendorf Wolfgang Desel, der Geehrte Freddy Bergmann, stellvertretender Landrat Bruno Kellner,

- 2005 - 2009: Vorstand Vereinsjugend beim 1. FC Strullendorf 1933
- 2011 - 2013: stv. Vorstand Vereinsjugend
- 2013 - 2015: Sportausschuss
- 2015 - heute: Kassier Vereinsjugend
- 2016: Wirtschaftsausschuss
- 2017 - heute: Wirtschaftsvorstand

- Alfred Bergmann hat sich hauptsächlich der Vereinsjugend verschrieben und gilt als „Motor“ in der Jugendarbeit des FC Strullendorf.
- So zeichnete er sich mitverantwortlich für die Gründung der Jugendspielgemeinschaft in den Jahren 2015 und 2016.
- Seit dieser Zeit ist Alfred Bergmann Kassier der Vereinsjugend und der Jugendspielgemeinschaft.
- Darüber hinaus ist er seit 2016 für den Gaststättenbetrieb verantwortlich.
- Auch bei allen anderen Veranstaltungen hilft Herr Bergmann mit, wo immer er gebraucht wird.
- Auch dank seines handwerklichen Geschickes konnten Arbeiten im und um das Vereinsheim schnell erledigt werden.

Quelle Bild: Rudolf Mader

Vorbereitungsplan 1. Mannschaft

25.01.2023

25.01.2023

Rosenmontagsball des 1. FC Strullendorf

11.01.2023

Karten im Vorverkauf sichern!!

20.2. - ab 20 Uhr - Hauptsmoorhalle Strullendorf
Nach zweijähriger Coronazwangspause steigt in diesem Jahr wieder der traditionelle Rosenmontagsball in Strullendorf. Bei dieser Kultparty ist der fränkische Fasching am Höhepunkt angekommen. Am 20.2. feiern wir mit Euch die "Party des Jahres" in der Hauptsmoorhalle. Die bekannt sehr gute Stimmung wird von den von Funk und Fernsehen bekannten "Frankenräubern" angefacht. Dazu dreht DJ Valdemossa an den Plattentellern und garantiert, dass die Stimmung nicht nur am Anfang, sondern auch in den Pausen und am Ende der Party feucht und fröhlich bleibt. Dazu tritt noch das "Männerballett" des TanzRhythmus Hirschaid auf. Happy Hour ist von 20 bis 21 Uhr angesagt.
Viele gute Gründe also, um wieder in Strullendorf vorzuschauen. Nicht umsonst hat der Rosenmontagsball viele Stammbesucher, die alle ihre Karte schon frühzeitig sichern. Einlass ist um 19 Uhr. Karten an der Abendkasse gibt es, solange der Vorrat reicht.
Sichert Euch also lieber diese schon im Vorverkauf, und zwar

beim BVD in Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220,
bei der Metzgerei Möhrlein in Strullendorf, Lindenallee 5, Tel. 09543/257,
bei der Glockenapotheke in Strullendorf, Forchheimer Straße 47, Tel. 09543/820 000 und
bei der Frankenapotheke in Hirschaid, Kirchplatz 9, Tel. 09543/279

Weihnachtsgrüße

19.12.2022

Der 1. FC Strullendorf wünscht allen seinen Aktiven, Trainern, Betreuern, Mitgliedern, Freunden und Gönner sowie Sponsoren besinnliche und fröhliche Weihnachten und für das Neue Jahr 2023 viel Erfolg und vor allem viel Gesundheit.
gez. Richard Rödel, Vorstand

Ausbildung 2023 bei Ihrem regionalen Arbeitgeber Lohmann-koester

06.12.2022

VR-Bank leistet Spende für die LED-Umrüstung

06.12.2022

In der vergangenen Woche übergab der Firmenkundenberater der VR-Bank Bamberg-Forchheim eG, Felix Gessner unserem Vorstand Richard Rödel einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Dieser Betrag soll als Spende für die LED-Umrüstung verwendet werden (siehe auch das Bild dazu)
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der VR-Bank.

Sach-spendenaufruf

28.11.2022

Hallo zusammen,

der Landkreis Bamberg unterstützt die Ukrainehilfe des Rote Kreuz in seinem polnischen Partnerlandkreis Karkonoski.
Es werden dringend gebraucht:

Winterbekleidung
Thermo-Unterwäsche
Mützen und Handschuhe (bevorzugt dunkle Farben) Kerzen

Für unsere Partnergruppe des Jugendaustausches ein Kinderheim nehmen wir gerne guterhaltene Inliner bzw. Rollerblades entgegen. Die Bremsen müssen unbedingt noch in Ordnung sein.

Die Sachspenden können vom 30.11. - 02.12.2022 von 9 - 12 Uhr im Bauhof der Gemeinde Stegaurach, Hartlandener Str. 20b, 96135 Stegaurach abgegeben werden.

DANKE!!

Herzlich Rike Straub

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren