Impfpriorisierung für ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit

13.05.2021

Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit fallen unter die dritte Impfpriorität. Die im Kinder- und Jugendfußball engagierten Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen zählen zu dieser Kategorie und können sich daher priorisiert impfen lassen.

Erforderlich ist eine Registrierung unter impfzentren.bayern. Unter dem Reiter „Ich arbeite in einer Schule oder Kindergarten“ den Haken bei „Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe“ setzen.

Um bestätigen zu können, dass der/die hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit tätig sind, wird eine Bestätigung des Vereins zur Vorlage beim Impfzentrum oder Hausarzt benötigt. Hierzu kannst du die unten angehängte Mustervorlage des BLSV verwenden.

Bescheinigung für Vereinsmitarbeiter*innen

Quelle: BFV

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

13.05.2021

Liebe Vereinsmitglieder,

ihr kennt vielleicht Freunde, Bekannte oder Verwandte, die selbst oder deren Kinder kurz vor ihrem Schulabschluss stehen oder diesen bereits geschafft haben - aber noch keinen konkreten Plan für danach haben?

Dann macht sie doch auf den Freiwilligendienst im Sport aufmerksam.

Neben Ausbildung, (Dualem) Studium oder Auslandsaufenthalt gibt es nämlich noch viele weitere Möglichkeiten nach dem Schulabschluss durchzustarten – unter anderem mit einem Freiwilligendienst im Sport. Dieser kann im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (für alle unter 27 Jahren) oder eines Bundesfreiwilligendienstes (auch für über 27-Jährige) absolviert werden. Der Freiwilligendienst im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr. Freiwillige können in ihrem Freiwilligendienst ihr Hobby zum Beruf machen und einen Einblick in die Berufsfelder Sportpraxis, Sportmanagement und Pädagogik erhalten.

Unser Verein ist hier schon seit mehreren Jahren aktiv und bietet ein solches Orientierungsjahr an. Wir arbeiten dabei sehr eng mit der Schule in Strullendorf zusammen. Unsere Freiwilligen arbeiten also sowohl bei uns im Verein als auch in der Schule und bekommen dadurch natürlich einen sehr vielfältigen Eindruck aus ganz unterschiedlichen Bereichen.

Neben der Unterstützung in den Einsatzstellen nehmen die Freiwilligen auch an spannenden und informativen Seminaren mit anderen Freiwilligen teil und nutzen viele weitere Vorteile und Chancen wie:

- Ein Jahr zur beruflichen Orientierung

- Erwerben einer Übungsleiterlizenz

- Stärkung der persönlichen und sozialen Kompetenzen

- Freiwilligendienste-Ausweis für Ermäßigungen

- sinnvolles Überbrücken von Übergangsphasen bzw. Wartesemester

- Verbesserung der Chancen auf einen Studien-/Ausbildungsplatz

- Knüpfen von Kontakten für die spätere berufliche Zukunft

- Teilnahmebestätigung und ein qualifiziertes Arbeitszeugnis

Mögliche Aufgaben und Tätigkeitsfelder bei uns im Verein wären z.B.:

• Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Trainingseinheiten für Kinder

und Jugendliche sowie die Begleitung und Betreuung bei Spielen und Turnieren

• Betreuungs- und Sportangebote in der Schule (z.B. Sport im Ganztag, Leitung einer Sport- AG, Mittagsbetreuung, usw. ...)

• Selbstständige Projektarbeit (z.B. Gestaltung von Trainingslagern, Veranstaltungen)

• Organisatorische Unterstützung im Verein (z.B. Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit)

• Ökologische Aufgaben im Verein oder Integrationsarbeit

Gebt diese Info bitte weiter an alle sportbegeisterten Jugendlichen in eurem Freundes- und Bekanntenkreis und legt interessierten Jugendlichen und Eltern doch die Möglichkeit eines Freiwilligendienstes dar. Für mehr Informationen könnt ihr in unserem Verein auch gerne an unseren Vorstand Richard Rödel (richardroedel@gmx.net) oder an unseren Jugendleiter Andreas Kehl (kehlandreas@t-online.de) verweisen. Weitere Informationen über einen Freiwilligendienst im Sport finden sich auch auf der Homepage der Bayerischen Sportjugend unter www.freiwilligendienste.bsj.org.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

gez. Richard Rödel (Vorstand), Andreas Kehl (Jugendleiter)

Aktuelle Informationen für Sportvereine

02.04.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben wieder ein neues Vereinsschreiben mit Informationen und Terminen für Sie. Das detaillierte Schreiben finden Sie unter folgendem Link:

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/2021-03-31_Schreiben_an_Vereine.pdf

Das Schreiben beinhaltet folgende Informationen:

Lockerungsschritte auf frühestens 12. April 2021 verschoben
Aufgrund der wieder steigenden Zahl der 7-Tage-Inzidenzen wurden die zunächst zum 22. März angekündigten weiteren Lockerungsschritte nunmehr auf den 12. April 2021 verschoben.

Beitrag Trainingsanzüge F1-Jugend

27.03.2021

Zum Jahreswechsel konnte sich die F1-Jugend der JSG Zeegenbachtal über neue Trainingsanzüge freuen.
Herzlichen Dank an unsere beiden Sponsoren Heldsche Apotheken und TR Data für die großzügige Unterstützung!
Da ein traditionelles Mannschaftsfoto in Pandemiezeiten leider nicht möglich ist, haben wir stattdessen eine Collage mit unserem Team im Trainingsanzug gemacht



Sponsoren:
heldsche apotheken
tr-data

Verlängerung des Pachtvertrags mit der Katholischen Pfarrpfründestiftung

25.03.2021

Nach wir erst vor einigen Tagen unseren Pachtvertrag mit der Gemeinde Strullendorf verlängert haben, konnten wir dies nun auch mit der Katholischen Pfarrpfründestiftung Strullendorf errichen. Dabei geht es um die Fl.Nr. 1112 der Gemarkung Strullendorf. Auf dieser ist unser Kleinspielfeld errichtet und auch eine Teilfläche des B-Platzes berührt diese Flurnummer. Der Vertrag wurde auf unseren Antrag hin nun bis zum Jahr 2050 verlängert. Das hat die Kirchenverwaltung in ihrer Sitzung am 8.12.2020 beschlossen. Alle weiteren Vertragsteile des bislang bestehenden Pachtvertrages einschließlich der stiftungsaufsichtlichen Genehmigung bleiben davon unberührt.
Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Pfarrpfründestiftung für ihr Entgegenkommen.

Verlängerung des Pachtvertrags mit der Gemeinde

20.03.2021

Es geht hier um die Fl.Nr. 1113 der Gemarkung Strullendorf, die im Eigentum der Gemeinde Strullendorf ist. Diese Fläche mit 1,6341 ha beanspruchen wir vom FCS für unseren B-Platz und den Trainingsplatz (südlich Richtung Hirschaid). Pachtzins seitens der Gemeinde wird nicht erhoben.

Auf unseren Antrag hin, wurde der bestehende Pachtvertrag vom 3.6.1997 gemäß Gemeinderatsbeschluss vom 22.2.2021 wie folgt geändert:
Das Pachtverhältnis wird bis zum 31.12.2046 verlängert und ist bis dahin unkündbar. Nach dieser Laufzeit verlängert sich das Pachtverhältnis stillschweigend um jeweils ein Jahr, wenn es nicht drei Monate vor Ablauf von einer Vertragspartei gekündigt wird. Die vorstehende Änderung des Pachtvertrages wird sofort nach rechtsverbindlicher Unterzeichnung durch die Vertragsparteien wirksam (ist am 19.3.2021 durch den Ersten
Bürgermeister Wolfgang Desel und Vorstand Richard Rödel geschehen).
Die weiteren Inhalte des Pachtvertrags vom 3.6.1997 bleiben unverändert. Änderungen sind nur schriftlich wirksam.

Wir danken der Gemeinde für die Vertragsverlängerung.

Sperrmüllabholung

20.03.2021

Unser erster Termin ist am kommenden Freitag, den 26. März.
Wir bitten alle unsere Verantwortlichen der Aktiven sowie Schüler- und Jugendabteilung zu prüfen, ob ausrangierte Gegenstände vorhanden sind, die dem Sperrmüll zu zu ordnen sind.
Wenn ja, bitte die Gegenstände bis zum Donnerstagabend, den 25. März vor der Brücke abzulegen.

Gast im Doppelpass in München

20.03.2021

Wie geht das??
Der einfachste Weg, um an Doppelpass-Tickets zu kommen ist der über das Internet. www.sport1.de/doppelpass. Dort findet man alle Infos. Es gibt nämlich nach Corona zwei Möglichkeiten:

Ein Fußball-Wochenende in München inklusive Doppelpass-Besuch bietet Spar-mit Reisen.

www.spar-mit.com (links unter Schnellsuche „Doppelpass“ eingeben. Geht es nur um
Doppelpass-Tickets, dann direkt über diesen Link. www.bitetvstudioservice.de
Auf der Sport1-Seite finden sich auch Telefonnummern sowie eine Anfahrtsbeschreibung.

Mein Kind hat Talent -

14.03.2021

Tipps eines Experten, diese Fehler kann man vermeiden


Viele junge Fußballer träumen davon, Profi zu werden. Und die Eltern träumen mit. Der Weg ist aber steinig – vor allem, wenn man Fehler macht. Hier kommen Tipps von dem Experten und DFB-Talentchef D. Dugandzic:

Eltern –
Sie machen vieles richtig, Fehler passieren unbewusst, sagt der Leiter des DFB- Nachwuchsprogramms. “Kinder sind z.B. keine kleinen Erwachsenen. Man muss ihnen zugestehen, auch mal keine Lust auf Training zu haben“.

Probleme –
„Viele Eltern wollen ihren Kindern alle Probleme am liebsten aus dem Weg räumen. Das geht schon beim Packen der Tasche los. Sie sollten sich eher als Unterstützer sehen, nicht als Co-Trainer“.

Eigeninitiative –
„Jeden Tag etwas extra machen. Ob das Kicken auf der Straße ist, mit dem Ball jonglieren über oder Torabschluss mit dem schwachen Fuß. Ein Kind oder Jugendlicher sollte sich kleine Ziele setzen und sie verfolgen“.

Spass –
„Warum spielen Kinder Fußball? Nicht um zu gewinnen, sondern um des Spielens willen, um Freude und Spaß zu haben. Das Erlebnis darf nicht verloren gehen. Das sollte man inder Entwicklung nie vergessen“.


Checkliste – Begabung


Talent-Check in den einschlägigen Fußballschulen:
Ball-Hochhalten - Ball in der Luft halten. Erst mit dem Fuß, dann mit dem Oberschenkel, dann Kopf, dann Brust. Das Ganze dreimal hintereinander. Wer`s schafft, kann schon was.

Achterdribblung –
An die Enden einer 10-Meter-Strecke zwei Gegenstände, z.B. Jacken legen. Dann mit dem Ball eine Acht hin- und herlaufen. Gut ist: enge Ballführung, Ball nicht verspringen lassen, Ball mit beiden Füßen spielen können.

Torschuss-Sprint-
Zehn Meter vors Tor eine Markierung legen. Acht Meter dahinter starten: Einen Ball Richtung Tor werfen, hinterher sprinten und vor der Markierung zum Torschuss kommen. Idealerweise geht der Ball rein.


Fußball-Träume und Fußball-Wirklichkeiten


Das NDR-Fernsehen zeigt am 22. März um 22 Uhr die Reportage „45-Minuten –
Fußballprofi – Traum und Wirklichkeit“. In einer Langzeitbeobachtung werden Kinder
und Jugendliche vorgestellt, die von einer Profikarriere beim HSV oder VfL Wolfsburg
träumen. Wie die Zwillingsbrüder Yari und Nick Otto. Der eine Mittelstürmer, der andere
Verteidiger. Sie wollten nach Wolfsburg, landeten aber in Braunschweig. Konnten sie sich
im harten Profigeschäft durchsetzen?
Eine sicherlich sehr interessante Reportage.

Virtuell das Vereinsleben fördern

27.02.2021

Du willst dein eigenes eFootball-Turnier im Verein ausrichten, deinen Teamkollegen zeigen, was du an der Konsole drauf hast und auch ohne Training und Spiele auf dem „echten“ Rasen mit deinen Freunden in Kontakt bleiben? Auf dem BFV-eSports-Hub kein Problem! Stelle jetzt einen Antrag und sorge mit einem eFootball-Vereinsturnier auch im Lockdown für Begeisterung bei deinen Vereinskollegen und euren Fans. Einzige Voraussetzung: Der Antragsteller muss aktives Vereinsmitglied bei einem bayerischen Amateurverein sein und die Vereinsführung im Vorfeld über seine Pläne informieren.

Alle weiteren Infos gibt es hier: www.bfv.de/eVereinsturnier
Anmerkung FCS: hier sprechen wir vor allem unsere aktiven Fußballer und Jugendspieler an.

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren