Rosenmontagsball

13.12.2017

Der Kartenvorverkauf für unseren traditionellen Rosenmontagsball am 12.2.2018 in der Hauptsmoorhalle ist angelaufen. Es spielt erneut die von Funk und Fernsehen bekannte Band "Die Frankenräuber"
Karten gibt es ab sofort bei der Metzgerei Möhrlein, beim Hausmeister der HM-Halle, bei der Buchhandlung Monolog in Hirschaid und beim BVD in Bamberg sowie bei der Firma Schneiderbanger, früherer Quelle-Shop in Frensdorf

(Quelle: https://www.facebook.com/Frankenraeuber/)

Kabarettabend mit

05.12.2017

Freitag, 9.11.2018
in der Hauptsmoorhalle.
(Quelle:http://www.michl-mueller.de/)

Champions-League auf Großleinwand im Vereinsheim

03.12.2017

Wir zeigen am kommenden Dienstag das Rückspiel FC Bayern München gegen Paris St. Germain.

Wir laden dazu herzlich ein.

1.FC Strullendorf hat Vorstandsteam komplett

03.12.2017

1.FC Strullendorf hat Vorstandsteam komplett
Für den FCS hieß es „Nachsitzen“ in Sachen Neuwahlen. Bei der Jahreshauptversammlung am 7.4.2017 mußten diese abgebrochen werden, weil sich für zwei Vorstandsbereiche keine Kandidaten zur Verfügung stellten. In vier „Sondersitzungen“ hatte nunmehr ein Arbeitskreis unter der Leitung von Günter Jackl, seines Zeichens BLSV-Vorstandsmitglied, den „Fortbestand“ des Vereins vorangetrieben. Nun wurden in einer a.o. Mitgliederversammlung die „überarbeitete Vereinssatzung“ verabschiedet und ein neues Vorstandsteam gewählt werden.
Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung begrüßte der geschäftsführende Vorstand Richard Rödel die anwesenden Mitglieder, ganz besonders die Ehrenmitglieder sowie Günter Jackl aus Eltmann.

Dann ging er auf die momentane Situation des Vereins ein. Richard Rödel beleuchtete zunächst die sportliche Seite, wo sich die 1. Mannschaft in einer sehr prekären Tabellenlage befindet. Nur mit allergrößten Einsatz und Willen und vor allem Mannschaftsgeist kann das Ruder noch herumgerissen werden. Mit den Leistungen der neugemeldeten 2. Mannschaft muß man im Großen und Ganzen zufrieden sein, wenngleich in den letzten Wochen die Formkurve nach unten zeigte.

Eine weitere große Baustelle ist derzeit der „Hüttendienst“. Immer weniger erklären sich bereit, die Bewirtung an den betreffenden Heimspieltagen zu übernehmen. Hier muß dringend der Hebel angesetzt werden. Die Übertragung der Bundesligaspiele auf Sky gestaltet sich ebenfalls schwierig. Zum einen fehlt „Hüttenpersonal“, zum anderen läßt auch der Zuspruch zu wünschen übrig.

Im Vereinsheim sind vor einigen Wochen in der Dachgeschosswohnung neue Kunststofffenster eingebaut worden. Die Kosten beliefen sich auf ca. 5.600 Euro.
Betroffen ist der Verein auch beim Neubau der ICE-Strecke. Bei den Verantwortlichen im Rathaus und bei einer Besprechung dem Bahnbeauftragten wurde sich umfassend informiert. Mittlerweile sind unsere schriftlichen Einwendungen an die Regierung von Oberfranken weitergeleitet worden.

Mit Alexander Seitz absolviert in diesem Schuljahr ein junger aktiver FCS-Spieler sein Freiwilliges Soziales Jahr. Er ist in der Vereinsarbeit mit eingebunden und macht sich sehr gut. . Ebenfalls neu angestellt haben wir eine Reinigungskraft.

Mit der Unterstützung von dreizehn örtlichen Firmen konnten wir einen Defibrillator anschaffen. Bei allen bedankte sich der Vorstand persönlich mit einer kleinen Aufmerksamkeit.
In den letzten Wochen sind unsere vier Sportplätze mit einer hydraulischen Beregnungsanlage ausgestattet worden. Die Kosten hierfür betrugen ca. 38.000 Euro, wofür wir ja bekanntermaßen ein Darlehen aufgenommen haben. Dank zollte Richard Rödel den Helfern Heinz Biesenecker und Detlev Übensee.

Großen Dank sprach der Vorstand auch der Spedition Pflaum aus. Diese Firma hat sowohl den FCS bei den aktiven Mannschaften wie auch die Spielgemeinschaft „Zeegenbachtal“ im Jugend- und Schülerbereich komplett mit neuen Trikotsätzen ausgestattet.
Große Freude herrschte über die Tatsache, dass unsere stellvertretende Jugendleiterin Katharina Raithel im Spielkreis Bamberg als Kreissiegerin beim Wettbewerb des BFV und DFB „Helden U 30“ ausgerufen worden ist. Die Ehrung hat in der Arena in Regensburg bereits stattgefunden.
Wichtig für den Vorstand ist die Tatsache, dass der Verein derzeit auf finanziell „gesunden Füßen“ steht. Er dankte an dieser Stelle allen Sponsoren, Werbepartner und Spendern.
Richard Rödel verwies noch auf die nächsten anstehenden Veranstaltungen, wie den Weihnachtsmarkt am ersten Dezemberwochenende, der Weihnachtsfeier am 16.12., dem Kabarettabend mit dem bekannten Wolfgang Krebs am Freitag, 12.1. und den Rosenmontagsball am 12.2.

Sodann ging der Vorstand ausführlich auf die vier abgehaltenen „Sondersitzungen“ bezüglich des Fortbestands des Vereins ein. Es mußten von Beginn an „kleine Schritte“ gemacht werden. Bei Wolfgang Müller liefen alle Fäden zusammen. Er erstellte auch das Ornigramm mit den einzelnen Bereichen und Aufgaben sowie den Vorständen und Mitarbeitern. Gunter Jackl spornte mit seinem engagierten Auftreten immer wieder die Anwesenden zum Mitmachen an. Der Bereich „Verwaltung“ wurde neu geschaffen, es geht hier vor allem um die Führung der Protokolle, Erstellen der Zeitungsberichte, Postangelegenheiten, Versicherungen usw.
Aufgrund der neuen Gegenheiten hatte Günter Jackl die bisherige Satzung neu überarbeitet.
Er und Wolfgang Müller stellten diese nun den Anwesenden vor. Ausführlich gingen beide auf die Änderungen ein. Im Anschluß wurde die „neue Satzung“ einstimmig verabschiedet.

Nun mußte der Wahlausschuss mit Andreas Kehl, Andreas Lang und Georg Spörlein die Neuwahlen durchführen. Gewählt wurden als Vorstand „Sport“ Michael Dörr, als Vorstand „Finanzen“ Jan Neundörfer, als Vorstand „Sportheim und Sportanlagen“ Richard Rödel, als Vorstand „Wirtschaft und Veranstaltungen“ Freddy Bergmann und als Vorstand „Verwaltung“ Harald Wagner. Damit ist das Vorstandsgremium komplett. Jeder Vorstand kann in seinem Bereich auf weitere Mitarbeiter bauen. Aus dem Kreis der Anwesenden meldeten sich spontan sechs ältere Mitglieder, die ihre Hilfe im Bereich Sportanlagen zusagten. Auch die aktiven Mannschaften signalisierten ihre Bereitschaft. Im Innen- und Außenverhältnis kann jeder Vorstand den Verein eigenständig vertreten.

Mit Andreas Lang fand sich erfreulicherweise auch ein Ehrenamtsbeauftragter.
Mit den gelungenen Neuwahlen befindet sich der Verein wieder in „ruhigerem Fahrwasser“. Der Blick ist nun wieder hoffnungsvoll nach vorne gerichtet.

Strullendorfer Weihnachtsmarkt

28.11.2017

An diesem Wochenende findet der Weihnachtsmarkt statt. Auch heuer wieder ist unsere Jugendabteilung mit einem Verkaufsstand vor Ort. Die Verantwortlichen würden sich über einen regen Besuch sehr freuen.
Schon jetzt vielen Dank den Initiatoren für ihr Interesse und ihren Einsatz.

Voranzeige – Kabarett

28.11.2017

Wir haben von der Agentur mittlerweile bestätigt erhalten, dass der von Funk und Fernsehen bekannte Kabarettist Michl Müller bei uns am Freitag, den 9.11.2018 in der Hauptsmoorhalle gastiert. Er gastiert damit zum dritten Mal in Strullendorf.
Wir werden den Kartenvorverkauf rechtzeitig ankündigen.

A.o. Mitgliederversammlung

28.11.2017

Am kommenden Donnerstag findet, wie bereits schon mehrfach mitgeteilt, um 19 Uhr im Vereinsheim unsere a.o. Mitgliederversammlung statt. Die Haupttagesordnungspunkte sind die Verabschiedung der überarbeiteten Vereinssatzung sowie die Neuwahlen.

Es geht bei dieser Versammlung in erster Linie um den Fortbestand des Vereins. Das heißt, es müssen wieder mehr Mitglieder Verantwortung übernehmen. Wir haben die Aufgaben in die Einzelbereiche Finanzen, Anlagenunterhalt, Sportbetrieb, Wirtschaftsbetrieb, Veranstaltungen und Ehrenamt aufgeteilt. Hierfür benötigen wir jeweils einen Vorstand, dem dann weitere Mitarbeiter zuarbeiten. Somit verteilt sich die anstehende Arbeit auf mehrere Schultern.

Wegen der Wichtigkeit bitten wir alle unsere Mitglieder doch zahlreich zu erscheinen. Wir sitzen alle in einem Boot und müssen versuchen, auch in eine Richtung zu rudern. Es kann sich eigentlich keiner ausnehmen. Als Mitglied hat man schon eine gewisse Verpflichtung gegenüber dem Verein. Zumindestens sollte man über das Vereinsleben Bescheid wissen. Und das geht nur, wenn man sich entsprechend auch in den Mitgliederversammlungen informiert.
Wir hoffen deshalb auf eine reges Interesse, vor allem auch unserer aktiven Spieler.

Die Spielgemeinschaft Zeegenbachtal bedankt sich recht herzlich bei der Spedition Pflaum

28.11.2017

Defibrillator für den 1. FC Strullendorf

21.11.2017

Seit Ende September hängt auf der Sportanlage des 1. FC Strullendorf am Straßäckerweg ein Defibrillator für lebensrettende Maßnahmen. Im vergangenen Jahr hatten wir bei einem Jugendspiel unter den Zuschauern einen „Ernstfall“.
Dieser ging für den Betroffenen nur deshalb „gut“ aus, weil jemand daneben stand und mit seinem Handy sofort den Rettungsdienst alamierte und dieser dann auch schnell am Unfallort war. Aufgrund dieser Tatsache wurde die Anschaffung eines „Defis“ angegangen. 13 Sponsoren erklärten sich bereit, dieses Projekt zu unterstützen.

Es sind dies:
Distler Rolladenbau, Inh. Michael Sauer, Sachverständigenbüro Herrmann + Partner, Aloe Vera Roswitha Graf, Naturheilpraxis Gudrun Ott, Marco Löwe Metallbau, Der Handwerker Voja Modic, Hausmeisterservice Stefan Schober, Sebastian Schick Elektromanagement, Bauunternehmen Günter Grimm, Möbel, Fenster und Innenausbau Johannes Haas, Parkettlegemeister Karl Spörlein, Ambulante Pflege Janine Niepel und GE Bauelemente Georg Eckert.

Bei allen Sponsoren bedankte sich der Sportverein mit seinem Vorsitzenden Richard Rödel persönlich mit einem kleinen Geschenk.


Bildquelle: Andrea Spörlein

Förderung Vereinsmanager-C Ausbildung in Oberfranken

15.11.2017

Der Sportbezirk Oberfranken fördert die Ausbildung zum Vereinsmanager-C mit einem finanziellen Zuschuss.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte beigefügtem Schreiben.

Zur PDF

"Fußballhelden" - Aktion Junges Ehrenamt - Preisverleihung des DFB und BFV in Regensburg

07.11.2017

Am vergangenen Samstagvormittag fand in der Continental- Arena in Regensburg die vorstehende Ehrung statt. Unter den Geehrten war auch Katharina Raithel vom 1. FC Strullendorf. Sie wurde Kreissiegerin im Spielkreis Bamberg-Bayreuth.


Die Ehrung nahmen der DFB-Vizepräsident für Amateurfußball und Vorsitzender des Bayerischen Fußball-Verband e.V. Dr. Raimund Koch (rechts außen auf dem Bild) und der BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher links außen auf dem Bild) vor.
Dr. Raimund Koch hielt die folgende Laudatio:

„Katharina Raithel vom 1. FC Strullendorf ist 27 Jahre alt und engagiert sich bereits seit 2012 in ihrem Heimatverein. Sie begann ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit einen freiwilligen sozialen Jahr und blieb im Anschluss dem 1. FC Strullendorf erhalten. Neben ihrer Trainertätigkeit in der E-, F- und G-Jugend war sie zwischen 2014 und 2015 Jugendleiterin, ehe sie dann 2016 ins zweite Glied rutschte und seither den Verein als Stellvertreterin unterstützt. Außerdem arbeitet sie im Sportheim-Wirtschaftsbetrieb mit.

Aufgrund deines umfangreichen Engagements in allen Bereichen bist du eine echte Fußballheldin, liebe Katharina!“

Als äußeres Zeichen wurden eine Ehrenurkunde und ein Gutschein für eine Sportreise übergeben.

Am Nachmittag waren alle Geehrten dann zum bayerischen Derby in der 2. Fußball-Liga zwischen Jahn Regensburg und der SpVgg Greuther Fürth eingeladen.

Sicherlich ein tolles und unvergeßliches Erlebnis für unsere Katharina. Wir alle vom FCS beglückwünschen sie zur Kreissiegerin und hoffen, dass sie unserem Verein weiterhin die Treue hält.

Richard Rödel

Vorstand FC Strullendorf

(Bildquelle: BFV)

Nachholspiel – ASV Aufseß

07.11.2017

Das am Sonntag, den 29.10. ausgefallene Punktspiel unserer 1. Mannschaft beim ASV Aufseß wurde vom Gruppenspielleiter neu auf Sonntag, den 4.3. um 15 Uhr terminiert.

Weihnachtsfeier

07.11.2017

Für unser gemeinsames Essen stehen drei Gerichte zur Auswahl:
Rindfleisch mit Kreen und Kloß
Gänsebrust mit Wirsing und Kloß
Lendchen mit Kroketten und Salat
Wir bitten unsere Teilnehmer, sich entsprechend mit Annemarie Bergmann in Verbindung zu setzen,
Tel. 9208 und den Essenswunsch durchzugeben.
Für die aktiven Spieler, Trainer und Betreuer ist Markus Grießinger der Ansprechpartner. Unser Pauschalpreis beträgt 10 Euro pro Person und beinhaltet Essen und Getränke.
Wir bitten schon heute um regen Besuch.

Aktivenbeitrag

07.11.2017

Vor einigen Jahren hat die Mitgliederversammlung die Erhebung eines Aktivenbeitrags beschlossen. Dieser ist Bestandteil unserer Beitragsordnung und wird immer Ende Oktober eines
jeden Jahres eingezogen. Dieser Beitrag ist von jedem aktiven Spieler zu entrichten, der am laufenden Trainings- und Spielbetrieb teilnimmt, und zwar für die Saison 2017/18. Die jeweiligen
Trainer überstellen uns die entsprechenden Spielerlisten. Die Abbuchung wird in diesen Tagen durchgeführt.
Bei Rückfragen bitte den jeweiligen Trainer oder unseren Beitragsverwalter Wolfgang Müller kontaktieren, Tel. 09543-850614.

Weihnachtsfeier

22.10.2017

Wir halten diese am Samstag, den 16.12. ab 18 Uhr im Vereinsheim ab. Eingeladen sind alle aktiven Spieler mit Frauen bzw. Freundinnen, alle Trainer und Betreuer sowie alle Mitglieder, Freunde und Anhänger. Begonnen wird wieder mit einem gemeinsamen Essen, anschließend wird es einen
offiziellen Teil geben. Natürlich darf unsere reichhaltige Tombola nicht fehlen.

Wir bitten schon heute, um eine entsprechende Terminvormerkung.

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Freitag, 12. Januar 2018

Watschenbaum-Gala

Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert – wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.
Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen.
Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.
Sichern Sie sich Ihre Karten für die „Watschenbaum-Gala“! Erfahren Sie, bei wem er umfallen könnte, und entscheiden Sie mit, bei wem er umfallen müsste!
Bis bald im feierlichsten Theater Ihrer Stadt!

Freitag, 12.1.2018 20 Uhr Hauptsmoorhalle Strullendorf
Kabarett: Wolfgang Krebs mit seinem neuen Programm: Die "Watschenbaum-Gala"
Kartenvorverkauf ab sofort:
BVD, Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220
Apotheke Strullendorf, Forchheimer Str. 47, Tel. 09543-82 00 00
Buchhandlung Monolog, Hirschaid, Nürnberger Str. 46, Tel. 09543-442 1266
Buchhandlung Streit, Forchheim, Sattlertorstr. 5, Tel. 09191-2408
Hausmeister HM-Halle Rudi Schindler, Handy-Nr. 0170-316 83 91

Online-Ticket-Verkauf: www.bvd-ticket.de