Jahreshauptversammlung des 1. FC Strullendorf

28.04.2017

Sportlich ist beim 1.FC Strullendorf alles im Lot, Gedanken muss man sich jedoch über die neue Vereinsführung und über das nachlassende Interesse bei den Heimspiel und beim Sportheimbesuch machen.

In seinem Rechenschaftsbericht streifte Vorstand Richard Rödel zunächst den Wirtschaft- und Veranstaltungsbetrieb. Die Einnahmen aus der Wirtschaft haben sich im letzten Jahr gemindert, was sich auch auf die Motivation des „Hüttendienstes“ negativ auswirkte. Wir brauchen hier dringend wieder Freiwillige, die den Dienst versehen. Dies gilt auch für den Grilldienst. Die obligatorischen Veranstaltungen des FCS, wie Rathausfest, Markttag, Johannifeuer, Weihnachtsmarkt und Rosenmontagsball waren finanziell allesamt zufriedenstellend. Letzterer ist das große finanzielle Standbein des Vereins. In puncto Bauunterhalt ist kurz vor Weihnachten das Dachgeschoss mit einer Isolation versehen worden. Zudem wurde eine neue Schließanlage in das Vereinsheim eingebaut. In diesem Jahr ist der Fensteraustausch in der Mietwohnung vorgesehen, weiterhin müssen die Restarbeiten für die Zaunanlage für den Kinderspielplatz und für den Gastank erledigt werden. Für den langjährigen Platzwart Heinz Biesenecker ist ein Nachfolger in Aussicht. Er und Detlev Übensee haben sich bereit erklärt, diesen zu unterstützen. Nach Beendigung der Saison 2016/17 ist der 1.FCS aus der Jugendfördergemeinschaft Bamberg-Süd ausgetreten. Die fünf ortsansässigen Fußballvereine haben ab der jetzigen Serie eine Spielgemeinschaft „Zeegenbachtal“ gegründet. Eingeschlossen sind alle Schüler- und Jugendteams, also von der G- bis hinauf zur A-Jugend. Die Vereinsjugend führen Roland Weinkamm und Katharina Raithel. Die 1. Mannschaft ist derzeit auf Rang 4 in der Kreisklasse, Gruppe 2. Die Elf hatte einen verkorksten Saisonstart, weshalb Trainer Roland Strohmer das Handtuch warf. Mit Uwe Schmitt als Nachfolger ist der Erfolg wieder zurück-gekehrt. Die 2. Mannschaft spielt in Kooperation mit der SG Roßdorf a.Forst. Die Elf rangiert derzeit auf den 13. Platz. Erfreulich ist die Tatsache, dass der Verein heuer wieder eine eigene 2. Mannschaft zum Spielbetrieb anmeldet, weil aus der Jugend aus Altersgründen heuer zehn Akteure ausscheiden. Diese Mannschaft übernimmt Markus Ziegler als Trainer, Uwe Schmitt bleibt weiterhin Coach der 1. Mannschaft.
Über die Finanzen berichtete ausführlich Wolfgang Müller. Der „Sparkurs“ hat sich erneut positiv ausgewirkt. Auch in diesem Geschäftsjahr konnte ein gutes Ergebnis erwirtschaftet werden, trotz erhöhter Ausgaben beim Bauunterhalt. Jedenfalls steht der Verein auf finanziell gesunden Füßen. Rechnungsprüfer Arnold Engert bescheinigte dem Vorstandsgremium eine tadellose Buchführung, so dass die Entlastung einstimmig beschlossen wurde.

Vorstand Richard Rödel verlas sodann das Protokoll der Hauptversammlung der Vereinsjugend vom 27.1.2017. Auch hier sind die Finanzen positiv. Es müssen Tornetze für die Kleinfeldtore und ein Ballwagen angeschafft werden. Einmal im Jahr soll ein Jugendtag durchgeführt werden, um sich untereinander besser kennenzulernen und gleichzeitig interessierte Schüler- und Jugendliche zu gewinnen.
Einen breiten Raum nahmen die Vereins- und Verbandsehrungen ein. Diese nahmen der Kreisehrenamtsbeauftragte Stefan Schmidt, Vorstand Richard Rödel und Ehrenmitglied Peter Fleischmann vor.

Nach der Bildung des Wahlausschusses standen die Neuwahlen auf dem Programm. So sehr sich dieser bemühte, fanden sich jedoch keine bereitwilligen Kandidaten. Dieser Punkt wurde sodann vertagt.

Vorstand Richard Rödel ging dann auf einige spezielle Einrichtungen des FCS ein. So gibt es bei allen Heimspielen eine Stadionzeitung, das FC-Echo versorgt die Mitglieder wöchentlich mit den aktuellsten Nachrichten und der Förderverein leitet immer wieder finanzielle Mittel an den Hauptverein weiter. Die Homepage verwaltet Sven Seibold, doch müßte diese alsbald einmal aktualisiert werden. Die Mitgliederzahl von 325 ist nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahr geblieben. Zum Schluß bedankte sich der Vorstand bei drei Großfirmen, für deren außerordentlich Engagenment. Aber auch allen anderen Werbepartnern und Spender sprach er ein dickes Lob aus.

Eigentlich geht es beim 1.FCS seit Jahren wieder aufwärts. Für viele Mitglieder müßte dies doch Ansporn sein, sich als Verantwortliche mit einzubringen.

28. DFB-Vereinstrainer-Infoabend - Montag, 08. Mai 2017

28.04.2017

Sehr geehrte Vereinsvertreter (innen),
Sehr geehrte Jugendleiter(innen)
Sehr geehrte Jugendtrainer(innen),

am Montag, 08. Mai 2017 findet an allen bayerischen DFB-Stützpunkten (Bamberg) der 28. Vereinstrainer-Infoabend statt. Dieses Mal lautet das Thema: "Basics des 1 gegen 1: Frontale Situation in der Defensive".

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten PDF-Datei.

Der DFB und der BFV freuen sich auf viele Interessierte zu dieser sicherlich sehr interessanten Trainingseinheit.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Mit freundlichem Gruß

Bayerischer Fussball-Verband e. V.
Jugendabteilung

Zur PDF

Aktions-Spieltag

26.04.2017

Die Aktion findet beim nächsten Heimspiel des FCS am Samstag, den 6.5. gegen den SV Merkendorf 2 statt.

E1 wird bei Endrunde Sechster

22.03.2017

In Hollfeld trafen letzten Sonntag die 10 besten Mannschaften der Altersgruppe U11 aus den Spielkreisen Bamberg und Bayreuth/Kulmbach aufeinander. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Vorrunde verpasste unsere E1 den Einzug ins Halbfinale nur knapp. Im entscheidenen Spiel unterlag man der DJK Don Bosco Bamberg. Kreismeister wurde der FC Eintracht Bamberg. Am Ende belegte man den sechsten Rang.

Nach vier Turnierrunden mit insgesamt 84 gestarteten Mannschaften waren letztlich nur 5 Teams besser platziert, darunter der FC Eintracht Bamberg, die DJK Don Bosco Bamberg und die SpVgg Bayreuth.

Damit beendete unsere E1 eine überaus erfolgreiche Hallensaison, in der man noch drei Turniersiege bei privaten Hallenturnieren feiern konnte, und geht nun positiv und selbstbewusst in die Vorbereitung für die Rückrunde.

Nächstes Spiel

Lade anpfiff-Widget...

Sponsoren

Freitag, 06. Oktober 2017

Kabarettabend mit Christian Springer

CHRISTIAN SPRINGER -TROTZDEM
Die Welt ist schlimm. Aber die Antwort von Christian Springer darauf lautet: Trotzdem!

Der Name seines Programms ist nicht nur die Überschrift für einen Kabarettabend. „Trotzdem“ heißt weitermachen, nicht aufgeben, und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Aber keine Angst, Sie sind nicht in einem Coaching-Seminar gelandet, sondern im politischen Kabarett. Ein Mann zeigt Haltung und haut auf unsere Feigheiten drauf. Denn Christian Springer geht’s ums Ganze. Und dafür kämpft er, bis seine Ohren glühen. Er ist der Aufreger unter Deutschlands Kabarettisten, der Trotzdem-Män.
Auf der Bühne sehen Sie einen satirischen Mutmacher, der leichtfüßig Sinn und Unsinn zu skurrilen politischen Kabarett-Geschichten verknüpft, in denen mehr als ein Körnchen Wahrheit steckt. Im echten Leben hat er seine Leidenschaft zur Mission gemacht, und versucht den Flüchtlingen im Nahen Osten mit seinem gemeinnützigen Verein Orienthelfer e.V. ein erträglicheres Leben zu schaffen. In seinem Leben als Kabarettist gräbt er sich tief in die Themen ein und ruht nicht, bis im BR-"schlachthof" die Zuschauer oft den Atmen anhalten. Und wenn es ihm zuviel wird, schreibt er dem bayerischen Ministerpräsidenten gleich einen Brief. Achtzig Seiten lang, das Motto: Landesvater, cool down. Dieser Münchner Kabarettist lehnt sich auf gegen die lähmende Ohnmacht. Endlich. Wo es doch so oft heißt :
man kann nichts tun. Das stimmt. TROTZDEM!
Christian Springer: „Wir werden milliardenfach Hinweise zur Entkalkung der Spülmaschine hinterlassen. Große Visionen: Fehlanzeige.“ – „Unsere Geschichte geht so: Steinzeit, Bronzezeit, Oberlehrer-Zeit."


Freitag, 6.10. 20 Uhr Hauptsmoorhalle Strullendorf
Kabarettabend mit Christian Springer
- bekannt von der BR-Sendung "schlachthof"
Programm "Trotzdem"

Vorverkaufsstellen:
Glockenapotheke Strullendorf, Forchheimer Straße 47, Tel. 09543-820 000
Buchhandlung Monolog, Hirschaid, Nürnberger Straße 46, Tel. 09543-442 1266
BVD, Bamberg, Lange Straße 39/41, Tel. 0951-980 8220
Buchhandlung Streit, Forchheim, Sattlertorstraße 5, Tel. 09191-2408